Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Rollstuhlfahrer attackiert Zugbegleiter

Polizeimeldung Rollstuhlfahrer attackiert Zugbegleiter

Ein bislang unbekannter Rollstuhlfahrer attackierte nach Polizeiangaben am Samstag einen 53-jährigen Zugbegleiter mit seinem elektrischen Krankenfahrstuhl.

Voriger Artikel
Für Hähne läuft die Stoppuhr
Nächster Artikel
Zukunft des DGH wird thematisiert

Einen nicht ganz gewöhnlichen Einsatz hatte die Polizei in Fronhausen.

Quelle: Arno Bachert / Pixelio

Fronhausen. Laut Polizeibericht hielt sich der Unbekannte mit seinem Gefährt im Fahrradabteil eines Regionalexpress von Gießen in Richtung Marburg auf. Kurz vor Erreichen des Bahnhofs Frohnhausen, als der Zugbegleiter das Abteil betrat, gab der Mann plötzlich Gas und fuhr auf den Bahnmitarbeiter zu.

Zudem habe der rabiate Fahrgast den 53-Jährigen beleidigt. Der Zugebegleiter konnte gerade noch zur Seite springen und blieb unverletzt. Anschließend, beim Halt im Bahnhof Frohnhausen, verließ der Krankenstuhlfahrer den Zug, ohne die  Rollstuhlrampe zu benutzen. "Anschließend entfernte sich der Mann in Richtung Innenstadt", heißt es im Polizeibericht.

Personenbeschreibung: Der ungepflegt wirkende Mann trug eine blaue Jeans und eine helle Jacke. Der elektrische Krankenfahrstuhl verfügte über hellgraue Reifen. Dessen Bedienfeld war auf der rechten Seite mit einer durchsichtigen Plastiktüte eingepackt. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Unbekannten ein Strafverfahren wegen versuchter "Gefährlicher Körperverletzung" eingeleitet.

  • Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 05 61 /81 616 0 beziehungsweise über die kostenfreie Service-Nummer der Bundespolizei 0 800 6 888 000 oder über Internet www.bundespolizei.de erbeten.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr