Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Polizisten finden im Wald mutmaßliches Drogendepot

Polizeieinsatz Polizisten finden im Wald mutmaßliches Drogendepot

Am Donnerstag kam es in einem Waldstück bei Sichertshausen zu einer Polizeiaktion.

Voriger Artikel
Feuerwehr befreit eingeklemmte Person
Nächster Artikel
„Die Freude an der Musik hält uns zusammen“

Drogensuche im Wald: Insgesamt 35 Bereitschaftspolizisten durchkämmten den Wald bei Sichertshausen.

Quelle: Nadine Weigel

Sichertshausen. Bereits am 20. Dezember vermeldete die Marburger Polizei die Festnahmen mehrerer Männer und die damit einhergehende Sicherstellung von mehr als zehn Kilogramm Haschisch.

Intensive Ermittlungen und daraus gewonnene Erkenntnisse führten die Ermittler am Donnerstag, 20. Januar, nun zu einem weiteren Depot in einem Waldgebiet bei Sichertshausen in Nähe einer Schutzhütte. Fahnder der Kripo Marburg und 35 Beamte der Bereitschaftspolizei entdeckten bei der Durchsuchung am Nachmittag ein bereits geleertes Rauschgiftdepot, das dem 53-Jährigen Haupttäter zuzuordnen sein dürfte, wie Polizeisprecher Jürgen Schlick ausführte.

Bei der neuerlichen Aktion stellten die Ermittler Frischhalteboxen sicher. Identisch aussehende Boxen beschlagnahmten die Ermittler bereits am 20. Dezember mit vier Kilogramm Haschisch in einem Depot unweit der Schutzhütte.

Im Zusammenhang mit dem Fall wäre es für die Kripo von großem Interesse zu erfahren, ob jemanden aus der Bevölkerung in den letzten sechs Monaten rund um die Schutzhütte verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind.

Entsprechende Beobachtungen sollten der Kriminalpolizei Marburg unter Telefon 0 64 21  / 40 60 mitgeteilt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr