Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Ockershäuserin übernimmt den Vorsitz

Landfrauen Ebsdorfergrund Ockershäuserin übernimmt den Vorsitz

Stabwechsel bei den Landfrauen im „Grund“: Inge Arnhold führte 16 Jahre den Verein. Am Freitagabend standen sie und weitere Weggefährtinnen nicht zur Wiederwahl.

Voriger Artikel
Ortsvorsteher sauer auf SPD und FBW
Nächster Artikel
Die Kinderlein können kommen

Der neue Vorstand und die ausscheidenden Mitglieder des Landfrauenvereins Ebsdorfergrund (von links) Ute Lepper, Jutta Herzig, Iris Steitz, Elisabeth Mann, Anneliese Mann, Waltraud Beck, Helga Schmidt, Renate Guth, Inge Schneider, Helene Schäfer, Inge Arn

Leidenhofen. Sie bilden sich, sie reisen gerne und auch das gemeinsame Feiern gehört zum Selbstverständnis der Landfrauen Ebsdorfergrund. Das zurückliegende Jahresprogramm des 1970 gegründeten Vereins, der rund 180 Mitglieder umfasst, machte dies deutlich.

Über Gesundheitsthemen wie altersbedingte Augenerkrankungen, Fußzonenreflexmassage, Gedächtnistraining oder entzündlichen Erkrankungen der Gelenke hatten sich die Frauen aus den Orten Ebsdorf, Leidenhofen, Hachborn, Ilschhausen, Erbenhausen, Hassenhausen, Sichertshausen und Bellnhausen weitergebildet.

Zu den insgesamt zwölf Unternehmungen im Winterhalbjahr gehörte ebenso eine Tagesfahrt nach Siegen. Organisiert hatte dieses Programm zum letzten Mal Inge Arnhold. Die Ebsdorferin kann aus persönlichen Gründen das Amt nicht weiter fortführen und stand folglich nicht für die anstehende Vorstandswahl zur Verfügung. Schriftführerin Iris Steitz dankte der scheidenden Vorsitzenden im Namen aller 46 anwesenden Mitglieder für stets leidenschaftliches Engagement.

Nach geheimer Wahl, die von der Bezirksvorsitzenden Ute Lepper geleitet wurde, stand dann die neue Vorsitzende fest. Sigrid Ruppersberg aus Ockershausen, ein langjähriges Vereinsmitglied und bisher Stellvertreterin, wird zukünftig die Geschicke der Landfrauen lenken. Sie ist nach Elisabeth Mann (1970 bis 1993), Anna Mink (bis 1997) und Inge Arnhold die vierte Vorsitzende des Vereins. Abschied aus der vordersten Reihe des Vorstandes nahm auch Inge Schneider. Sie hat zwanzig Jahre die Kasse geführt und ist künftig Beisitzerin im Vorstand.

von Martina Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr