Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Morgen wird über „Bauwerk 0“ gefahren

Oberweimar Morgen wird über „Bauwerk 0“ gefahren

Die Bauarbeiten am sogenannten „Bauwerk 0“, im Zuge der B-255-Ortsumgehung für Oberweimar und Niederweimar, sind fast fertig.

Voriger Artikel
In Niederwalgern lebt am Samstag die Vergangenheit auf
Nächster Artikel
Wenkbachs Dorfstraße wird zur Marktgasse

Das „Bauwerk 0“ ermöglicht nun eine Unterfahrung der B 255. Ab morgen rollt der Verkehr über die kleine Brücke.

Quelle: Schaub

Oberweimar. Zu den abschließenden Arbeiten gehören die Montage von Schutzplanken und der Anschluss der Brücke an die bestehende Bundesstraße 255. Am 23. Juli musste die Fahrbahn der Baustellenumfahrung noch einmal halbseitig gesperrt und für einen Tag über eine Ampelanlage gesteuert werden.

Jetzt, wenige Tage später, kann die erste Premiere stattfinden: Am morgigen Dienstag, 28. Juli, wird der Verkehr über das neu errichtete Brückenbauwerk geführt. Die Baustellenumfahrung wieder entsprechend zurückgebaut. Dazu wird ebenfalls die Verkehrsführung für einen Tag über eine Ampelanlage gesteuert. Im Anschluss kann der Verkehr wieder ungehindert über die B 255 fahren.

Die gesamten Baukosten des Bauwerks belaufen sich auf rund 500.000 Euro, informiert Jörg Belten, Sprecher des Amtes für Straßen- und Verkehrswesen Marburg. Belten freut sich zudem über das entgegengebrachte Verständnis der Autofahrer für die Bauarbeiten und die damit verbundenen Verkehrsbehinderungen. Besonders freuen sich darüber die Anlieger aus Oberweimar, die den Fortschritt der Bauarbeiten natürlich mit großem Interesse verfolgen. Mit der Fertigstellung des „Bauwerks 0“ ist für sie ein Etappenziel erreicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr