Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Mensch und Natur können durchatmen

Müllsammeln in Argenstein Mensch und Natur können durchatmen

Beim Frühjahrsputz haben rund 50 Jugendliche und Erwachsene Flächen in der Gemeinde Weimar von Müll befreit. Prall gefüllte Säcke und alte Autoreifen haben die fleißigen Arbeiter auf dem Bauhof zur Entsorgung abgeliefert.

Voriger Artikel
Stichstraße wird nun auch ausgebaut
Nächster Artikel
Feuerwehr schafft gemeinsame Identität

Als ob es keine Altreifenannahme in diesem Land gäbe. Wild entsorgte Reifen gehören seit Jahren zu den üblichen Funden in Feld und Flur.

Quelle: Patricia Kutsch

Argenstein. Zumindest in Argenstein, Roth, Wolfshausen, Wenkbach und Kehna sind die Feldwege jetzt für den Frühling und die ersten Spaziergänge gerüstet. In diesen Orten haben Mitglieder der Jugendfeuerwehren, der Hofgemeinschaft Kehna und des Vereins Dance & Fun Wenkbach die Gemarkung von herumliegenden Abfällen befreit.

Fast in allen Orten wurden alte Autoreifen gefunden, die im Straßengraben entsorgt wurden. Nass wurden die jungen Müllsammler der Jugendfeuerwehr in Wenkbach, als sie eine Plane aus dem Wenkbach gefischt haben, wie Heike Rupp, Umweltbeauftragte der Gemeinde, erzählte.

Ganz viel Müll habe man im Industriegebiet des Ortes gesammelt. “Dort sieht man genau, woher das Frühstück der LKW-Fahrer kam“, sagte Rupp.

von Patricia Kutsch

Mehr hierzu lesen Sie am Mittwoch in der Printversion der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Müllsammeln in Damm

Zwölf Dammer Bürger sammelten am vergangenen Samstag Müll ein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr