Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Lok und Posaunen in der Budenstadt

Weihnachtsmärkte im Landkreis Lok und Posaunen in der Budenstadt

Kunsthandwerk, Musik und eine Feuerwehr, dazu Weihnachtsstimmung in der ganzem Dorfmitte: In Hachborn bieten Vereinsgemeinschaft und Gemeinde ein besonderes ländliches Weihnachtsmarkt-Erlebnis.

Voriger Artikel
Im Frühsommer entsteht erstes Haus
Nächster Artikel
Fahrerin ignoriert Schranke

Die Mini-Dampflok für die Kinder, hier angeheizt von Lutz Röse, gehört in Hachborn schon traditionell zum Angebot des Weihnachtsmarkts. Kleines Foto: Der Posaunenchor spielt auf der Bühne am Bürgerzentrum adventliche Weisen für die Besucher.

Quelle: Michael Hoffsteter

Hachborn. Der Markt erstreckt sich mit seinem Angebot im und rund ums Bürgerzentrum und öffnet am Samstag, 10. Dezember, von 15 bis 22 Uhr, sowie am Sonntag, 11. Dezember, von 11 bis 19 Uhr seine Pforten.

Dann herrscht Weihnachtsstimmung in der Budenstadt. Kunsthandwerker von nah und fern bieten ihre Waren aus Holz und Keramik an, Schmuckhersteller präsentieren ihre Geschmeide aus Gold und Silber. Handgearbeitete Puppen und Teddybären werden verkauft, ebenso Patchworkarbeiten, Gemälde, Lederwaren, Wolle und Filzarbeiten.

Kinder können Schmuck basteln

Die Kinder können in einer kleinen Dampfeisenbahn ihre Runden übers Marktgelände drehen. Eine lebendige Krippe mit Streicheltieren gibt es außerdem.

Weitere Angebote für Jungen und Mädchen halten die Hachborner an Spiel- und Bastelstationen bereit, beispielsweise können die Kinder Schmuck selbst herstellen. Der evangelische Kindergarten richtet am Sonntag ein Eltern-Kind-Café ein und lädt von 14 bis 17 Uhr in der Kita zum Bilderbuchkino.

Bei der Kunst-Tombola in der hölzernen Budenstadt versuchen die Teilnehmer ihr Los-Glück. Solo-Sängerin Martina Closs mit Begleitung bietet musikalische Unterhaltung. Und auch der Kinderchor „Schöne Töne“ aus Ebsdorf tritt für die Besucher auf. An beiden Markttagen ist der Nikolaus zu Gast und überreicht den Kindern kleine Geschenke.

Krippenausstellung und Feuerwerk

Die Kirche beteiligt sich mit einer musikalischen Adventsandacht zum Mitsingen. Im nahegelegenen Heimatmuseum öffnet eine Krippenausstellung ihre Pforten.

Einen Programmhöhepunkt versprechen die Organisatoren für Samstagabend. Um 20 Uhr beginnt ein Höhenfeuerwerk. Am Sonntag ragen drei Auftritte der Bergmannskapelle Neuhof-Hattenhof heraus.

Die rund 30 Musiker des Ensembles spielen moderne und volkstümliche Musik, bergmännische Weisen und Traditionsmärsche aus den Bergbauregionen in Europa.

Festlich eröffnet wird der Markt am Samstag um 16 Uhr von Bürgermeister Andreas Schulz - der Posaunenchor begleitet dies mit Musik.

von Carina Becker-Werner

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr