Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Lemmer hinterlässt große Fußstapfen

Neuer Vorsitz beim MGV Lemmer hinterlässt große Fußstapfen

Der Männergesangverein Ebsdorf hat bei den Vorstandswahlen einen Generationswechsel vollzogen: Wolfgang Lemmer übergab den Vorsitz nach 20 Jahren an den jungen Sänger Samuel Wagner.

Voriger Artikel
Servicehof verwandelt sich
Nächster Artikel
Karten werden frühzeitig aufgedeckt

Samuel Wagner (6. von links) übernimmt mit einem neuen Team den MGV Ebsdorf. Der scheidende Vorsitzende Wolfgang Lemmer (5. von rechts) unterstützt den neuen Vorstand weiterhin als Beisitzer.

Quelle: Patricia Grähling

Ebsdorf. Samuel Wagner singt seit drei Jahren im MGV Ebsdorf mit – zuerst nur beim Projektchor „Neue Töne“. Nach einer Weihnachtsfeier fand er sich plötzlich auch im Männerchor wieder. „Und irgendwie bin ich hängengeblieben“, sagte er nach seiner Wahl zum neuen Vorsitzenden. Der junge Sänger hat sich gut auf das neue Amt vorbereitet: „Seit einem halben Jahr habe ich schon mit dem bisherigen Vorsitzenden zusammengearbeitet und ich bin froh, dass er auch als Unterstützung im Vorstand bleibt.“

Wolfgang Lemmer ist nach fünf Jahren als zweiter Vorsitzender und ganzen 20 Jahren als Vorsitzender am Samstag in die hinteren Reihen zurückgetreten. „Mit deiner Liebe zur Musik hast du vieles bewältigt und viele Ideen eingebracht“, bedankte sich Wagner. Jochen Mink, Chorleiter der „Neuen Töne“, lobte die ruhige und bestimmte Art des scheidenden Vorsitzenden. „Er hat den Chor zu dem gemacht, was er ist.“ Dass er immer zum Wohle des Vereins gedacht habe, lobte auch Klaus Fillsack, Chorleiter der Männer. „Du hast die Chöre vorbildlich geführt und nachhaltig geprägt“, sagte er – unter stehenden Ovationen der Mitglieder. Sichtlich gerührt bedankte Wolfgang Lemmer sich für die vielen Dankesworte: „Ich bin froh, mit so tollen Dirigenten zu arbeiten, die die Leistung der Chöre immer weiter nach oben schrauben“, sagte er seinerseits. Für ihn sei es eine tolle Zeit gewesen, die ihm immer Spaß gemacht habe.

Chorleiter loben die musikalische Entwicklung

Lobende Worte fand der neue Vorstand auch für Jürgen Grün, den bisherigen zweiten Vorsitzenden. Dieser gab sein Amt an Fritjof Kaiser ab und bleibt ebenfalls als Beisitzer im Vorstand. „Jürgen springt immer in die Bresche und ist da, wo er gebraucht wird“, lobte Wagner. So kümmere er sich etwa um Licht und Ton bei Konzerten.

Fritjof Kaiser erklärte den Mitgliedern zudem, dass er und Wagner sich die Arbeit des Vorsitzenden neu aufteilen und als eine Art Doppelspitze fungieren wollen. Um Wagner zu entlasten, sei Kaiser daher künftig der erste Ansprechpartner für den Männerchor, während Wagner sich um den Projektchor und die Belange des Vereins kümmere.

Musikalisches Veranstaltung für Wolfgang Lemmer

Laut Wagner wolle der Verein kurzfristig in den nächsten Wochen eine musikalische Veranstaltung auf die Beine stellen – um den Vorsitzenden gebührend bei Gesang zu verabschieden. „Mein größtes Geschenk ist, dass es mit dem Vorstand gut weitergeht“, sagte Lemmer. Der Posten der Kassiererin habe bis zum Beginn der Veranstaltung zunächst nicht besetzt werden können. Derzeit ist auch der scheidende Vorstand noch nicht entlastet, da der bisherige Kassierer aus gesundheitlichen Gründen den Kassenbericht nicht abschließend habe fertigstellen können, wie Lemmer ausführte. In den nächsten Wochen solle daher eine außerordentliche Mitgliederversammlung folgen.

Kerstin Molitor, Leiterin des Kinderchors „Schöne Töne“ berichtete, dass dort derzeit 35 Kinder mitsingen und schon einige Auftritte und Aktionen für das neue Jahr geplant seien. Jochen Mink führte aus, dass die „Neuen Töne“ auf ein musikalisch sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. „Die Entwicklung des musikalischen Klangs ist – insbesondere bei A capella – sehr positiv, sehr warm und weich.“ Beim Projektchor singen derzeit 65 Frauen und 20 Männer, davon singen elf auch im Männerchor.

Klaus Fillsack berichtete von 16 Auftritten und Ständchen, mit „guten Darbietungen und einigen nicht so tollen Auftritten“. Er lobte die Leistung beim Sängerwettstreit in Bad Sooden, wo die Männer sich das Diplom in Silber ersangen und berichtete, dass derzeit in jeder Stimme mindestens zehn aktive Sänger für den Klang sorgen. Im Männerchor singen derzeit 43 Aktive mit. Insgesamt hat der Verein 187 Mitglieder.

 
Der neue Vorstand des MGV

Vorsitzender: Samuel Wagner

stellvertretender Vorsitzender: Fritjof Kaiser

Kassiererin: Martina Bender

Schriftführer: Holger Sohl

stellvertretender Kassierer: Simon Wagner

stellvertretende Schriftführerin: Kerstin Molitor

Beisitzer: Peter Kornmann, Wolfgang Lemmer, Kurt Büttner, Hans-Georg Schnell, Sver Lemmer und Jürgen Grün

Frauenbeauftragte: Miriam Immink, Mandy Mönke und Claudia Peil

von Patricia Grähling

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr