Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Brand

LKW geht in Flammen auf

In der Nacht zum Sonntag schreckte die Feuerwehrsirene gegen 0.30 Uhr die Niederweimarer aus dem Schlaf, kurz darauf knallten drei Explosionen durch den Ort.

Niederweimar. Der Grund: Auf dem Gelände eines Abschlepp-Unternehmens war ein Kleinlaster in Brand geraten, die Explosionen waren platzende Reifen, die dem Druck nicht mehr standhielten.

„Als wir eintrafen, stand der Lastwagen in Vollbrand, das Werksgeländer war bereits durch den Besitzer geöffnet worden, sodass wir uns keinen Zugang verschaffen mussten“, sagte Gemeindebrandinspektor Markus Herrmann. Zunächst war nicht klar, ob die Explosionen wirklich von den Reifen herrührten, oder ob sich eventuell Gasflaschen auf dem Lastwagen befanden, „daher sind wir zunächst sehr vorsichtig vorgegangen“.

Unter Atemschutz nahmen zwei Trupps dann den Brand vom Hof aus in Angriff. Ein weiterer Trupp nutzte eine Außentreppe am Gebäude, um das Feuer zusätzlich von oben zu löschen.

„Der Lastwagen war jedoch nicht das einzige Problem“, erläuterte Herrmann. „Direkt neben dem LKW befand sich ein Container, in dem Reifen gelagert waren.“ Hätten diese Feuer gefangen, hätte sich der Brand auf eine anschließende Garage ausbreiten können, erläuterte der Gemeindebrandinspektor. „Also haben wir den Container mit Wasser gekühlt, und als das Feuer aus war, konnten wir auch im Container nachschauen, ob alles gelöscht war“, so Herrmann.

Erleichtert wurde die Arbeit durch das beherzte Eingreifen des Firmenbesitzers: Als der Lastwagen weitestgehend gelöscht war, hob er ihn mit einem Gabelstapler zunächst an, damit die Einsatzkräfte den Wagen auch von unten ablöschen konnten. Dann transportierte er den LKW an die Seite, um der Feuerwehr den Zugang zum Container zu erleichtern.

Warum der Brand an dem Renault-Kleinlastwagen ausgebrochen war, der am Nachmittag zuvor bei Stadtallendorf in einen Unfall verwickelt gewesen war, blieb zunächst unklar, die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

von Andreas Schmidt


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Brand – LKW geht in Flammen auf – op-marburg.de