Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kreis erwartet hohen Jahresüberschuss

Neujahrsempfang Kreis erwartet hohen Jahresüberschuss

Bei ihrem ersten Neujahrsempfang als Landrätin teilte Kirsten Fründt mit, dass der Landkreis Marburg-Biedenkopf hessenweit eine Spitzenstellung einnimmt.

Voriger Artikel
Auch die Straßenlampen sind in Gemeindehand
Nächster Artikel
Auf der Suche nach Synergie-Effekten

Applaus für den Bläserchor der Kreisverwaltung: Landrätin Kirsten Fründt (SPD) hielt in Fronhausen auf dem Gelände der Firma Seidel vor 400 Gästen ihre erste Neujahrsrede.

Quelle: Thorsten Richter

Fronhausen.  Kein Landkreis in Hessen ist schneller als der heimische: Wenn es um die Erstellung der Jahresabschlüsse geht, liegt die Finanzverwaltung Marburg-Biedenkopf vorne. Noch erfreulicher sind aber die Zahlen, berichtete Landrätin Kirsten Fründt während des Neujahrsempfang des Kreises.  Nach Auswertung des vierten Quartals 2014 rechne sie mit einem Überschuss im Ergebnishaushalt zwischen neun und zehn Millionen Euro.

Bei der Beschlussfassung des Haushalts  2014 war der Kreis noch von einem Überschuss von rund 2,2 Millionen Euro ausgegangen. „Finanziell haben wir also bestes Wetter im Landkreis Marburg-Biedenkopf“, sagte sie vor 400 Besuchern. „Dunkle Wolken ziehen jedoch aus Wiesbaden auf“, fügte die SPD-Politikern hinzu und übte an der geplanten Neufassung des Kommunalen Finanzausgleichs erneut offene Kritik.

Diese bedrohe die finanzielle Solidität des Landkreises. Der Neujahrsempfang fand diesmal nicht im Kreishaus statt, sondern erstmals auf dem Betriebsgelände eines Unternehmens – in Fronhausen bei der Firma Seidel. Dies solle ein Bekenntnis für den Wirtschaftsstandort sein.

Weitere Informationen und einen Link zur Onlinegalerie finden Sie hier.

von Anna Ntemiris

Voriger Artikel
Nächster Artikel
400 Gäste beim Neujahrsempfang

Alles neu: Rund 400 Gäste kamen am Samstagabend zum Neujahrsempfang des Landkreises Marburg-Biedenkopf, der erstmals bei einem Unternehmen stattfand.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr