Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Knapp 49.000 Euro fließen ins Vereinsheim

Sportlerheim Knapp 49.000 Euro fließen ins Vereinsheim

Nicht mehr der Fußball steht beim Rasensportverein an erster Stelle. Der Verein hat sich vielmehr auf ein breites Fundament gestellt und damit einen vielversprechenden Weg eingeschlagen.

Voriger Artikel
Kinder übernehmen den Ratssaal
Nächster Artikel
Insgesamt fast zehn Jahre Haft

Der Eingang der Sportklause, die als Vereinsheim des RSV Heskem dient.

Quelle: Martina Becker

Heskem. Messbar ist der Erfolg unter anderem an der steigenden Mitgliederzahl. Insgesamt 35 Neuzugänge seien zu registrieren, erzählte der Vorsitzende Jürgen Mink während der Jahreshauptversammlung des Vereins.

Mit jetzt insgesamt 187 Mitgliedern knüpft der Verein wieder an alte Zahlen an. Dass ein in allen Belangen ereignisreiches Jahr hinter dem RSV liegt, betonte Mink. Dazu gehörte eine stattliche Investition in den Vereinsunterbau. Insgesamt 48.846 Euro wurden in die Sportlerklause – das Vereinsheim – investiert. Die dazu gestellten Förderanträge sind bewilligt, wurden aber zum Teil noch nicht zugeteilt. Eingebaut hat man eine neue Heizungsanlage, die auf moderner Luft-Wärme-Technik beruht.

Überdies wurden das Flachdach und die Duschanlagen saniert. Innerhalb kürzester Zeit seien all diese Arbeiten durchgeführt und abgeschlossen worden, sagte der Vorsitzende. Vielfältige Veränderungen gab es auch in sportlicher Hinsicht.

Mink berichtete, dass sich der RSV jetzt mehr im Breitensport aufstelle. In 2010 wurden AGs für Mädchenfußball und Mädchenhandball gegründet. Die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens wurde ermöglicht sowie das vorherige Training dazu.

Neu ins Programm kam außerdem eine Nordic Walking- sowie ein Lauftreffgruppe. Für die 4- bis 10-Jährigen gibt es das Angebot „Kids in Balance“. Hier wird eine Kombination von Turnen, Leichtathletik, Gymnastik, Kraft- und Ballsport sowie Konzentrationsübungen ermöglicht. Der ganze Stolz des Vereins ist die seit einem Jahr aktive Männer Basketball-Mannschaft. „Sie spielt erfolgreich in der Kreisliga C und belegt dort aktuell den 2. Tabellenplatz“, freute sich Mink. Als erfolgreich durchgeführte Veranstaltungen des Vereins nannte der Vorsitzende die „Mini WM“ sowie die „Jazztanz und Gymnastik Matinee“, die in Kooperation mit der Gemeinde Ebsdorfergrund stattfanden.

Außerdem hatten die Alten Herren den Ebsdorfergrundpokal in der Halle ausgerichtet. Für alle sportlichen Angebote stellt der Verein entsprechend ausgebildete Übungsleiter. „Das ist uns wichtig“, sagte Mink, der zusammen mit Peter Jacobi, Vereinsmitglied und Sportkoordinator der Gemeinde viele der Angebote leitet.

von Martina Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr