Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kleine, aber feine Feuerwehr

Brandschutz in Beltershausen Kleine, aber feine Feuerwehr

Bei der Beltershäuser Feuerwehr wurde ein neuer Vorstand gewählt - und zwar gleich zweimal. Einsatzabteilung und Förderverein stellten ihre Führungsteams auf.

Beltershausen. Zwei Sitzungen, zwei Wahlen in der vergangenen Woche: Wichtigste personelle Änderung bei der Feuerwehr Beltershausen ist, dass der langjährige stellvertretende Wehrführer und Jugendfeuerwehrwart Matthias Bürger aus seinen Ämtern ausschied. Aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen kandidierte er nicht mehr. Neuer stellvertretender Wehrführer wurde Detlev Bach, neue Jugendfeuerwehrwartin Julia Ludwig.

Die wichtigste Änderung bei der Ausstattung im vergangenen Jahr war, dass die Feuerwehr das 29 Jahre alte Mannschaftstransportfahrzeug aus eigenen Mitteln durch einen VW T5, Baujahr 2007, ersetzt hat. Dieser bietet neun Sitzplätze und wird von einem 2,5 Liter-Dieselmotor mit 130 PS und Sechsgang-Automatik angetrieben. Samt Umrüstung für den Feuerwehreinsatz mit Signalanlagen und Funkgeräten kostete das den Verein 22450 Euro - der alte VW-Bus brachte bei seiner Versteigerung noch 4049 Euro ein. Im November wurde das neue Auto in Dienst gestellt.

Wehrführer Manfred Happel, kraft dieses Amtes auch Fördervereinsvorsitzender, blickte auf das vergangene Jahr zurück. Die Einsatzabteilung, die nach Aufnahme von Fabian Happel aus der Jugendfeuerwehr am ersten Juli aus elf Aktiven, darunter eine Frau, besteht, rückte 2012 zu fünf Einsätzen aus, zumeist im Mai und Juni. Nach Starkregen musste in Dreihausen Hilfe geleistet werden, einmal musste ein Ölspur nach einem Fahrzeugdefekt beseitigt werden, einmal ausgelaufene Betriebsstoffe nach einem Verkehrsunfall. Einen Löscheinsatz gab es, als ein Scheunenanbau in Beltershausen brannte.

Im Dezember gab es wegen ausgelaufenen Heizöls in einem Wohnhaus am Frauenberg den letzten Einsatz 2012. Daneben absolvierten die Aktiven 24 theoretische und praktische Ausbildungseinheiten mit 331 Ausbildungsstunden, nahmen am Kreisentscheid der Hessischen Feuerwehrleistungsübung teil und wirkten bei der Brandschutzerziehung im Kindergarten Beltershausen mit.

Im Jubiläumsjahr 2014 sollen es 200 Mitglieder sein

Über Zuwachs konnte sich die Jugendfeuerwehr freuen, wie Jugendsprecher Fabian Happel berichtete. Er soll stellvertretender Jugendfeuerwehrwart werden, sobald er 18 Jahre alt wird. Wegen Umzugs traten zwei Mitglieder aus, dafür kamen fünf Jungen im Alter von zehn Jahren neu hinzu. Von den nun zehn Mitgliedern sind zwei Mädchen.

Am 19. und 20. Juli 2014 will die Feuerwehr Beltershausen ihr 80-jähriges Bestehen feiern. „Es wäre schön, wenn am Anfang dann eine Zwei stünde“, sagte Happel zur Mitgliederzahl.

Die Mitgliederzahl der Feuerwehr wuchs im vergangenen Jahr um eins auf 189. Gemeindebrandinspektor Wilfried Eucker würdigte Matthias Bürger, der von 1990 bis 2013 Jugendfeuerwehrwart und von 2000 bis 2013 stellvertretender Wehrführer war, für dessen Engagement. Manfred Happel sei seit fast 25 Jahren Wehrführer, dass Beltershausen eine kleine, aber feine Wehr habe, liege auch an dieser Kontinuität, hob er hervor. Bei der Beschaffung des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges sei alles richtig gemacht worden. Nun müsse man sehen, mit dem anderen, auch schon 25 Jahre alten Fahrzeug in die Ersatzbeschaffung zu kommen. Sein Herzenswunsch sei, dass ein wasserführendes Fahrzeug an diesen Standort komme.

Wahlen:

Einsatzabteilung: Wehrführer: Manfred Happel, Stellvertreter Detlev Bach; Jugendfeuerwehrwartin: Julia Ludwig; Gerätewart: Timo Schwarz; Beisitzer: Matthias Bürger, Beisitzer der Alters- und Ehrenabteilung: Hans-Heinrich Fischer.

Förderverein: Kraft Amtes gehören dem Vorstand Wehrführer Manfred Happel als Vorsitzender, der stellvertretende Wehrführer Detlev Bach und Jugendfeuerwehrwartin Julia Ludwig an. Stellvertretender Vorsitzender: Reinhard Cloos; Kassierer: Gerhard Birkenstock; Schriftführer: Horst Stei; Beisitzer: Werner Cassel und Hans-Heinrich Fischer. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

von Manfred Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis