Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kleine Hilfen und Geschenke mit großen Auswirkungen

Förderverein ist aktiv Kleine Hilfen und Geschenke mit großen Auswirkungen

Er zählt rund 70 Mitglieder, seinen Etat erzielt er überwiegend über den Erlös aus Veranstaltungen und Spenden, um etwas für Kinder und Jugendliche zu tun. Das ist der Förderverein aus Weimar.

Voriger Artikel
Kindergartenkinder kuscheln mit Camping-Hühnern
Nächster Artikel
Umschlossen von Allna und Wassergräben

Manuela Seibel und Manuela Gleiser freuen sich mit den Kindergartenkindern über das neue Dreirad.

Quelle: Götz Schaub

Niederwalgern. Oft sind es doch die kleinen Sachen, die Kindern große Freude machen. Aber oft haben die „kleinen Sachen“ ihren stolzen Preis. Einen Preis, der es der gemeindlichen Jugendpflege, der Grundschule oder den Kindergärten einfach nicht möglich macht, mal so eben zu finanzieren. Dann kommt der Förderverein für Kinder und Jugendliche in Weimar ins Spiel.

Ein Beispiel von vielen fand gerade am Donnerstag im Kindergarten Niederwalgern statt. Manuele Gleiser und Manuela Seibel vom Förderverein sitzen auf einen Kaffee bei Kindergartenleiterin Sigrid Schultz im Büro. Dort steht auch ein rotglänzendes Dreirad. Fabrikneu.Kein normales kleines Dreirad, sondern ein robustes mit Extra-Sitz für einen Mitfahrer - in der Fachsprache auch Sozius genannt. Die Kinder des Kindergartens sind allesamt im Garten und spielen dort. So gelingt es den drei Frauen das neue Fahrzeug unbemerkt auf die Terrasse zu bringen. Doch kaum dort angekommen werden sie von Kindern umringt. Endlich wieder ein zweites Dreirad, freuen sich die Kinder und nehmen es nach einem kurzen Foto-Termin sofort in Beschlag. „In diesem Fall hatten wir den Kindergarten gefragt, ob er einen Wunsch habe“, sagt Manuela Gleiser. Und Sigrid Schultz ergänzt: „ Und wir hatten einen Wunsch, weil uns das Vorgängerfahrzeug kaputt gegangen war.“ So sorgte der Verein für den Ersatz.

Es geht aber auch anders herum, also dass die Einrichtungen den Verein um Unterstützung bitten. „Wir stehen so quasi immer in Verbindung und wissen, was benötigt wird“, sagt Manuela Seibel. Neben den Mitgliedsbeiträgen (12 Euro im Jahr) organisiert der Verein noch den Kinder- und Jugendtag - den nächsten am 28. April wieder in Niederwalgern - und erhält dieS Erlöse von verschiedenen Veranstaltungen. Im letzten Jahr zusätzlich vom Schlittschuhlaufen auf dem zugefrorenen Niederweimarer See.

Mehr über den Verein gibt es im Internet unter www.fkj-weimar-lahn.de

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr