Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Junge Frau prallt mit Auto gegen Baum

Unfall auf der B 255 Junge Frau prallt mit Auto gegen Baum

Schwer verletzt wurde die 21-jährige Fahrerin eines VW Polo gestern Abend bei einem Alleinunfall auf der Bundesstraße 255 in der „Allnaer Senke“ - und dennoch hatte sie jede Menge Glück im Unglück.

Voriger Artikel
In Niederweimar wird die Durchgangsstraße erneuert
Nächster Artikel
Klage gegen Landwirt ist vom Tisch

Der zerstörte Polo der 21-jährigen Frau, die gestern in der „Allnaer Senke“ auf der B 255 von der Fahrbahn abkam. Foto: Schmidt

Quelle: Andreas Schmidt

Weimar. Die junge Frau war von Gladenbach in Richtung Weimar unterwegs, als sie am Ausgang der Senke aus ungeklärter Ursache auf nasser Fahrbahn auf die Bankette geriet.

Während ihrer Fahrt von Gladenbach in Richtung Weimar kam eine 21-Jährige mit ihrem Auto in der "Allnaer Senke" von der Fahrbahn ab und kollidierte anschlißend mit zwei Bäumen. Nachdem die junge Fahrerin aus ihrem Fahrzeug befreit wurde, kam sie zur Behandlung ihrer Verletzungen in die Marburger Uniklinik.

Zur Bildergalerie

Daraufhin schoss ihr Fahrzeug über die linke Spur die Böschung hinauf und prallte gegen einen Baum. Die Wucht des Anpralls war so stark, dass sich der Motorblock aus der Verankerung löste und erst gut 30 Meter auf der Straße zum Liegen kam. Zudem hatte der Polo zu diesem Zeitpunkt bereits ein Vorderrad verloren, das ebenfalls abgerissen war und im Straßengraben lag. Der Polo der Unfallfahrerin stellte sich offenbar an dem Baum auf, prallte wenige Meter weiter in gut zwei Metern Höhe gegen einen weiteren Bau. Erst dann kam der Polo im Graben zum Stehen.

Glücklicherweise passierte ein Rettungswagen zufällig die Unfallstelle - die Besatzung konnte die Frau durch die Heckklappe aus dem völlig zerstörten Fahrzeug befreien. Danach wurde sie in die Uniklinik gebracht. Sie erlitt keine lebensbedrohlichen Verletzungen.

Die Wehren der Gemeinde Weimar - rund 35 Feuerwehrleute - hatten anschließend alle Hände voll zu tun, die sich über rund 100 Meter erstreckende Ölspur aufzunehmen. Die Bundesstraße wurde während der Bergung gesperrt.

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr