Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Großer Andrang beim Fun-Festival

Sommerfest Großer Andrang beim Fun-Festival

Sommer, Sonne, Spaß - genauso sah der Sonntag auf dem Sommerfest „Drei mal … aus gutem Grund“ in Heskem-Mölln aus.

Voriger Artikel
Bartreiche Abschiedsgrüße
Nächster Artikel
Exhibitionist hält sich für einen Propheten

Ponyreiten, Wasserrutsche, Kinderschminken... Den Kleinsten wurde beim Summer-Fun-Festival eine Menge geboten. Die Flächen am Grundbad verwandelten sich dazu in ein richtiges Festival-Gelände.

Quelle: Suria Reiche

Heskem-Mölln. Nachdem das Unwetter am Samstag die geplante Zumba-Party ins Wasser hatte fallen lassen, feierten einen Tag später beim Summer-Fun-Festival auf dem Grundbad-Gelände rund 2000 Besucher.

Es hätte so schön werden sollen: Nachdem FFH-Moderator Felix Moese am Freitagabend den Besuchern der „Hit Arena“ mit aktuellen Hits eingeheizt und so ganz offiziell das Sommerfest „Drei mal … aus gutem Grund“ auf dem Gelände des Grundbads in Heskem-Mölln eröffnet hatte, sollten dort am Samstagnachmittag Sportbegeisterte bei der großen Zumba-Fitness-Party auf ihre Kosten kommen. Zu fetzigen Beats sollten sie unter Anleitung der Instructoren Lea Kleinfelder und Daniel Poertner die Hüften schwingen - so lautete zumindest der Plan.

Als sich dann aber bereits am Samstagmorgen ein Regenschauer nach dem anderen über dem Gelände ergossen hatte, stand für Horst Bingel, Vorsitzender des Fördervereins SG Ebsdorfergrund, und Wolfgang Berthold, Vorstand des TSV Leidenhofen, fest: Das Zumba-Fest muss ausfallen. „Das wäre einfach zu gefährlich. Der Boden ist nass, der Wind weht Äste von den Bäumen und es sieht so aus, als würde es gleich wieder regnen“, erklärten sie. „Schade“, fanden Miriam Linker und Kristina Brössel, die an dem zweistündigen Sportereignis teilnehmen wollten und sich nun mit Kapuzen auf dem Kopf wieder auf den Heimweg machten.

Aber von dem miesen Start das ganze Fest verderben lassen? Das kam für die Ebsdorfergrund-Einwohner nicht in Frage. Schon einen Tag später, am Sonntag, war das Gelände, auf dem samstags noch ein einziger verlassener Getränkewagen im Regen gestanden hatte, nicht mehr wiederzuerkennen: Hüpfburgen, eine Strandbar, zahlreiche Spielstationen und Essensbuden reihten sich auf dem gesamten Gelände aneinander. Bei strahlendem Sonnenschein wurde den rund 2000 Besuchern des Summer-Fun-Festivals im und rund um das Grundbad eine ganze Menge geboten.

Bereits zum 13. Mal feierten die Bewohner des Ebsdorfergrunds ihr Sommerfest - in diesem Jahr ganz unter dem Motto „It’s Magic“.

Für die Magie, der das Fest seinen Namen zu verdanken hatte, sorgte das Comedy-Zauber-Duo „The Suits“. Mittags und noch einmal am Nachmittag zeigten sie auf der Bühne, vor der sich schnell viele Kinder versammelt hatten, Feuerjonglage, Einradartistik und eine große Portion Slapstick. Von der Bühne zu bekommen waren die beiden nur für die Auftritte der zwölf Tanzgruppen aus der Gemeinde.

Auch abseits von der Bühne feierten die Kinder und Familien noch bis abends an den zahlreichen Spielstationen und Getränkebuden den Sommer. Ein Glück, dass der sich nach dem verregneten Samstag am Sonntag noch gezeigt hat.

von Suria Reiche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr