Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Großalarm ist nur eine Übung

Helfer proben Ernstfall Großalarm ist nur eine Übung

Am Samstagvormittag fuhren viele Einsatz- und Rettungsfahrzeuge mit Blaulicht in Richtung Ebsdorfergrund-Heskem.

Voriger Artikel
Hochwasserschutz wird ein ganz großes Thema werden
Nächster Artikel
„Der Gesellschaft etwas zurückgeben“

Zahlreiche Rettungskräfte waren gestern während einer Großübung bei Heskem im Einsatz.

Quelle: Michael Hoffsteter

Heskem. Der vermeintliche Großeinsatz war zum Glück nur eine unangekündigte Übung, die das Zusammenspiel der Rettungskräfte trainieren sollte. Das Szenario war dabei alles andere als angenehm: Denn es ging darum, zu erkennen, dass sich eine Person mit einem gefährlichen Virus infiziert hat.

Katastrophenschutzübung Ebsdorfergrund-Heskem, UKGM - 01.Oktober 2016 : Foto / Michael Hoffsteter

Zur Bildergalerie

Diese Feststellung rief dann auch den Katastrophenschutz auf den Plan. Nach dem Schauplatz bei Heskem verlagerte sich die Übung an das UKGM auf die Lahnberge. Alles weitere rund um die Übung gibt es in der nächsten Printausgabe der OP und online zu lesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landkreis probt Viren-Ernstfall
Die Feuerwehren waren schnell vor Ort. Als feststeht, dass ein Mensch an Ebola erkrankt sein könnte, übernehmen Experten des Gesundheitsamtes in Seuchenschutzanzügen die Regie.  Fotos: Michael Hoffsteter

Großeinsatz bei Mölln: Mehrere Stunden dauerte am Samstag die Notfallübung des Gesundheitsamtes mit Szenen, die man aus Katastrophenfilmen kennt. Das Fazit der Verantwortlichen fiel positiv aus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr