Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
„Gedemütigt, verlacht, verprügelt“

Gedenkfeier zur Reichspogromnacht „Gedemütigt, verlacht, verprügelt“

Erika Gerhardt vom Arbeitskreis Menschenrechte und Menschen­würde aus Lohra erzählte zum Gedenken an die Reichspogromnacht in der Synagogengemeinde in Roth vom Schicksal der Familie Nathan.

Voriger Artikel
Zwei entlaufene Pferde sterben nach Kollisionen
Nächster Artikel
Große Investitionen stehen bevor

Schüler und Gäste entzündeten in der Synagoge Roth einige Kerzenlichter des Gedenkens für die ­ermordeten Juden aus Roth, Fronhausen, Oberwalgern und Lohra.

Quelle: Nadine Weigel

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Erinnerung an Schicksale

Am Dienstag gedachte der Arbeitskreis für
 Menschenrecht und
 Menschenwürde Lohra mit einer Gedenkfeier zur Reichspogromnacht der deportierten und ermordeten Juden.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr