Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Frontalzusammenstoß - drei Schwerverletzte

Unfall auf der L 3387 Frontalzusammenstoß - drei Schwerverletzte

Eine 20-Jährige gerät am Dienstagmorgen gegen 10.45 Uhr mit ihrem Auto in den Gegenverkehr. Sie und die zwei Insassen eines entgegenkommenden Fahrzeugs werden bei dem Unfall schwer verletzt.

Voriger Artikel
Hachborn knackt den Besucherrekord
Nächster Artikel
Scharfe Kritik und ein liebes Gedicht

Die Einsatzkräfte sind am Unfallort mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

Quelle: Tobias Hirsch

Niederweimar. Warum die junge Frau auf der Landstraße zwischen Haddamshausen und Niederweimar die Kontrolle über ihren Twingo verloren hat, ist derzeit noch nicht geklärt, berichtet Polizeipressesprecher Martin Ahlich. Fest stehe, dass es einen Frontalzusammenstoß gegeben habe, bei dem auch die beiden Insassen eines Renault Clio verletzt wurden.

Alle drei Unfallbeteiligten seien beim Eintreffen der Einsatzkräfte ansprechbar gewesen und wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr musste jedoch zuvor den 75-jährigen Mann und seine am Steuer sitzende 73-jährige Ehefrau unter Einsatz von technischem Gerät aus dem total beschädigten Clio befreien, berichtet Ahlich.

Dem Anschein nach hätten die Unfallbeteiligten keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlitten, teile Ahlich mit und weiter: "Um den kleinen, offenbar ebenfalls verletzten Hund im Auto der 20-Jährigen kümmerten sich die Angehörigen."

Die L3387 war etwa zwei Stunden bis 12.45 Uhr für den übrigen Verkehr gesperrt.  

von Dennis Siepmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr