Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Pflanzenpracht mitten im Dorf

Markt in Sichertshausen Pflanzenpracht mitten im Dorf

Was das Hobbygärtner-Herz begehrt: vom Baum bis zur Salatpflanze, von der Staude bis zum Kräutertopf. Dekoratives für Haus und Hof sowie ausgesuchte Speisen runden das Angebot des Sichertshäuser Pflanzmarktes ab.

Voriger Artikel
Die Helfer hinter dem Dorfgemeinschaftshaus
Nächster Artikel
Schätze für den heimischen Garten

Ob Nutz- oder Zierpflanzen: Beim Markt in Sichertshausen ist die Auswahl groß.

Quelle: Archivfoto

Sichertshausen. Der Kulturverein Alte Schule Sichertshausen richtet am kommenden Sonntag, 23. April, von 11 bis 17 Uhr rund um den Dorfmittelpunkt am alten Kastanienbaum zum 12. Mal seinen Pflanzmarkt aus. Zwischen Backhaus und Sirenenplatz bieten Händler an 24 Ständen ihre Waren an. „Für unseren Markt gibt es eine große Stammkundenschar, die sich gern an den Ständen bedient – und auch so manche Fachsimpelei gehört zu unserem Markt“, berichtet Hartmut Findt, Zweiter Vorsitzender des Kulturvereins. Er rechnet am Sonntag mit mehr als 500 Besuchern, diese Zahl erreichten die Sichertshäuser auch schon in den Vorjahren.

Sträucher, Büsche, Kräuter und alle Arten von Nutzpflanzen-Setzlingen sind auf dem kleinen, aber feinen Markt erhältlich. Es gibt Blumengebinde und allerlei Schmückendes für Haus, Garten und Hof. Ein Drechsler bietet Produkte aus heimischen Hölzern an. Ein Korbflechter und eine Keramikerin präsentieren ihre Handwerkskunst. Feinschmecker können Honig, Käse vom Hofgut Friedelhausen und hausgemachte Liköre erwerben.

Garten- und Gaumenfreuden im Ort

Neben der Freude an Garten und Pflanzen steht der Genuss beim Markt in Sichertshausen im Mittelpunkt. Die Organisatoren richten ein kleines Straßencafé ein und servieren den Besuchern Kaffeespezialitäten. An der Kuchentheke verkauft der Kulturverein hausgemachtes Backwerk aus dem Dorf – der Erlös daraus fließt wiederum in Sichertshäuser Projekte. So wie im vergangenen Jahr, als mit Unterstützung des Kulturvereins zwei Bäume am Spielplatz gepflanzt wurden, berichtet Findt.

Als Fleischspezialität bieten die Sichertshäuser Beef Brisket an, eine im Smoker gegarte Rinderbrust. Besucher, die den fleischlosen Genuss bevorzugen, lassen sich Bio-Kartoffelpuffer mit Apfelbrei aus heimischer Erzeugung schmecken.

von Carina Becker-Werner

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr