Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Freie Fahrt für Radfahrer und Inliner

Autofreier Sonntag Freie Fahrt für Radfahrer und Inliner

Wenn das Wetter mitspielt, verspricht der autofreie Sonntag auf der L 3048 auch ohne die Teilnahme der Stadt Amöneburg wieder ein großer Erfolg zu werden. Zahlreiche Vereine sorgen für Stände und Programm an der Strecke.

Voriger Artikel
Drogendealer auf frischer Tat ertappt
Nächster Artikel
Durchgangsstraße erhält neues Gesicht

Der autofreie Sonntag in Ebsdorfergrund und Fronhausen ist sehr beliebt bei Radfahrern, Skatern und auch Fußgängern.

Quelle: Thorsten Richter

Ebsdorfergrund. Zumeist suchen Kommunen die interkommunale Zusammenarbeit nur auf jenen Feldern, die Synergie-Effekte, sprich Haushaltseinsparungen, versprechen. Nicht so die Gemeinden Fronhausen und Ebsdorfergrund. Sie arbeiten vermehrt zusammen, wenn es darum geht, ihren Bürgern etwas Besonderes zu bieten. Tagesfahrten in Freizeitparks für Jugendliche, gemeinsame Karnevalsfeiern für Senioren fanden bereits statt - und dann gibt es natürlich das jährliche Highlight, das Menschen aus dem gesamten Landkreis und angrenzenden Umland seit nunmehr elf Jahren anzieht: den autofreien Sonntag auf der L 3048.

Diese Veranstaltung wird zusammen mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf angeboten. Und in diesem Jahr erstmals ohne die Stadt Amöneburg, die im frühen Vorfeld der elften Auflage ihren Ausstieg verkündet hatte.

Am Sonntag ist es wieder so weit. Für Radfahrer gibt es an diesem Tag eigentlich nur eine Einschränkung - und zwar nur für die, die sonst gerne mal auf Zeit durch den Kreis fahren. Geschwindigkeit ist am Sonntag auf der L3048 wirklich nicht angesagt. Es geht vielmehr um eine erlebnisreiche Radausfahrt für die ganze Familie, bei der es viele Attraktionen direkt an der Strecke, aber auch in den Ortschaften, die neben der Strecke liegen, zu erleben gibt.

Wie immer veranstaltet der MGV Ebsdorf und der Chor Neue Töne bei Mansfelders in Ebsdorf, Hauptstraße 9 am autofreien Sonntag und am Abend zuvor ein Hoffest mit Programm.

Am Samstag singen ab 20 Uhr Der Gesangverein Roßberg, der Chor Neue Töne und der MGV. Anschließend steigt der Hoftanz mit den „Gipfelstürmern“. Am Sonntag geht es um 10 Uhr mit einem Festzelt-Gottesdienst weiter, ehe ab 11 Uhr Frühschoppen angesagt ist. Ab 13 Uhr gibt es Blasmusik mit der Musikkapelle Niederklein.

Gleich nebenan, auf „Krafts Hoob“, Hauptstraße 7, präsentieren die VdK-Ortsverbände Ebsdorfergrund, Fronhausen und Marburg einen Info-Stand mit Glücksrad und Spieleparcours.

Auch wird wieder der VdK-Info-Bus erwartet, ein Bus mit dem auch Rollstuhlfahrer reisen können.

Ebenfalls auf Krafts Hoob bietet der Kreisverband Marburg für Obstbau, Garten und Landschaft einen Infostand an. Obstbaufachwarte beantworten zudem Fragen, geben Auskunft zu Pflege, Schnitt und Krankheiten von Obstbäumen.

Der mehrfache Musikpreisträger Peter Volland tritt nicht nur zweimal am Kreisel in Heskem auf (siehe Hintergrund), er rockt am Sonntag ab 15.30 Uhr auch das Bauernhofcafé Storchennest in Rauischholzhausen. Sein Coverprogramm reicht von ,The Animals‘ über ,Bob Dylan‘, ,Jethro Tull‘, ,Manfred Mann‘, ,Santana‘, ,Uriah Heep bis hin zu ,Deep Purple‘. Mehr Musik in Rauischholzhausen gibt es beim Hoffest der Musikschule Katzenbach, ab 14 Uhr. Mit dabei ist dort auch die Folkloregruppe Betziesdorf. Die Bellnhäuser und Sichertshäuser Vereine kommen wieder direkt mit ihren Angeboten an die Straße. An vielen Punkten gibt es Spieleangebote für Kinder, unter anderem auch in Erbenhausen vom Förderverein „Kinderland“ Bellhausen. In Hachborn hat das Heimatmuseum geöffnet, in Ebsdorf das Flugzeugwrackmuseum und in Rauischholzhausen werden Schloss-Führungen angeboten.

Flyer gibt es an der Strecke, wer sich vorher informieren will, kann dies im Internet unter www.autofreier-sonntag.de tun. Wer von außerhalb kommt, kann mit der Bahn anreisen und Fronhausen oder Kirchhain als Startpunkt wählen. Auch gibt es am Startpunkt hinter Roßdorf sowie in Fronhausen Parkmöglichkeiten.

Das Programm auf der Aktionsbühne am Verkehrskreisel in Heskem-Mölln:

11 Uhr: Peter Vollands Solo Rock Show, Allendorf

12 Uhr: Live Musik, Marburg-Jazz-Connection

13.10 Uhr: „Dance Girls”, Spvgg Rauischholzhausen, Leitung: Melina Bonnard

13.15 Uhr: „Sunny Dancers“, Kindertanzgruppe, 8 bis 11 Jahre, Jazztanz-Medley, Leitung: Silke Dausel, TSV 02 Dreihausen

13.20 Uhr: Preisverleihung Luftballonwettbewerb vom 12. Summer-Fun-Festival 2014

der Gemeinde Ebsdorfergrund

13.30 Uhr: Live Musik, Peter Vollands Solo Rock Show, Allendorf.

14.30 Uhr: Live Musik, Marburg-Jazz-Connection

15.30 Uhr: „Ten Sing Ebsdorf“, Leitung: Armin Weiß

15.45 Uhr: „Flashlights“, TSV 02 Dreihausen, Leitung: Andrea Schulz

15.50 Uhr: Live Musik, „Micro­sleep“

16.15 Uhr: „Tennies“, Jugendtanzgruppe, Leitung: Jenny Falker, TSV Kirchhain

16.30 Uhr: „Motionz”, Tanzschule Marburg, Stephanie Günther

17.15 Uhr: Live Musik, „Coral springs”.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr