Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Ford fährt frontal in Böschung

Unfall nach Ausweichmanöver Ford fährt frontal in Böschung

Weil sie laut eigenen Angaben Wild ausweichen musste, landete eine junge Frau am Montagabend gegen 22 Uhr zwischen Niederweimar und Wenkbach mit ihren zwei Mitfahrern in einer Böschung.

Voriger Artikel
Die Zwergscharbe
Nächster Artikel
Von der Seele eines Hauses

Die Weimarer Wehren waren im Einsatz, weil zunächst ein Fahrzeugbrand gemeldet war.

Quelle: Andreas Schmidt

Niederweimar. Die 18-Jährige kam aus Oberweimar und verlor beim Ausweichmanöver an der Kreuzung zur L 3093 die Kontrolle über ihren Ford Ka. Im Einsatz waren auch die Weimarer Wehren, die fälschlicher Weise wegen eines brennenden Fahrzeugs alarmiert worden waren.

Als die Feuerwehr eintraf, hatten sich die Insassen bereits aus dem Auto befreit – eine 19-Jährige aus Weimar und ein 18 Jahre alter Mann aus Marburg. Der wurde zunächst vermisst, er war, unter Schock stehend, zu Fuß Richtung Wenkbach unterwegs. Alle drei wurden leicht verletzt ins Klinikum gebracht, den Schaden an dem Ford schätzt die Polizei auf 2000 Euro.

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr