Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
„Es gibt bald wieder eine Gaststätte“

Ortsbeirat Hachborn „Es gibt bald wieder eine Gaststätte“

Rekordverdächtig schnell gestaltete sich die konstituierende Sitzung des frisch zusammengestellten Ortsbeirats von Hachborn. Die freistehenden Ämter wurden besetzt und bis auf eine Ausnahme bleibt alles beim Alten.

Voriger Artikel
Ein Leben für den Schäferhund
Nächster Artikel
Block tritt letzte Amtszeit an

Der neue Ortsbeirat von Hachborn: Schriftführer Thomas Wagner (von links), Ortsvorsteher Jürgen Schäfer, Stellvertreter Carsten Görlich, Reiner Claar und Gotthard Bender.

Quelle: Ina Tannert

Hachborn. Kaum zehn Minuten vergingen bis zum Ende der Sitzung, dabei herrschte bei den Wahlen keine Einstimmigkeit unter den Mitgliedern. Mit je knapper Mehrheit im fünfköpfigen Gremium wurden Jürgen Schäfer zum Ortsvorsteher sowie Carsten Görlich (beide SPD) erneut zu seinem Stellvertreter gewählt.

HWG verliert bei der Wahl gegen die SPD-Mitglieder

Als Schriftführer stellte sich Thomas Wagner zur Verfügung. Er ersetzt seinen Vorgänger Manfred Becker im Amt. Den Ortsbeirat ergänzen Reiner Claar und Gotthard Bender (beide HWG). Für die Ämtervergabe stellten sich die beiden Vertreter der Hachborner Wählergemeinschaft gegenseitig zur Wahl, verloren jedoch gegen die drei einstimmigen Kollegen.

„Auf eine gute Zusammenarbeit“, sagte der frisch wiedergewählte Ortsvorsteher, „auf dass wir die nächsten fünf Jahre gut überstehen“. Für die kommende Amtsperiode stehen einige Bauprojekte auf dem Programm des Gremiums. Darunter die geplante umfangreiche Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses samt Anbau und zweiter Garage. Daneben läuft die bereits begonnene Sanierung des örtlichen Jugendclubs. Auch „ein leidiges Thema“ bleibt dem Gremium erhalten, berichtete Schäfer - die Sanierung der Straßen und Randsteine. Das Vorhaben landete in der Vergangenheit bereits des Öfteren auf dem Tisch der Versammlung.

Die Mitglieder sicherten darüber hinaus dem geplanten Nahwärmenetz von Hachborn weiterhin ihre Unterstützung zu. Nach der vergangenen Datenerhebung unter den Hausbesitzern soll nun als nächster Schritt eine Machbarkeitsstudie folgen. Für einen Erfolg des Projekts sollen so viele Häuser wie möglich an das Netz angeschlossen werden. Die Entwicklung will der Ortsbeirat im Auge behalten und hofft auf eine erfolgreiche Umsetzung des Vorhabens.

Gastwirt zieht im Sommer ins Bürgerhaus ein

Freuen können sich die Bewohner indes auf einen neuen Wirt, der ab Sommer die Gaststätte im Bürgerhaus übernehmen soll. Der Vertragsabschluss wird in den nächsten Monaten erfolgen, geplant ist die Übernahme bis zum ersten Juli. „Es gibt bald wieder eine Gaststätte in Hachborn“, lobte der Ortsvorsteher.

Bis es so weit ist ließen die Anwesenden die rasante Sitzung mit den versammelten Gästen und Mitgliedern der Gemeindevertretung entspannt bei einem Feierabendbier ausklingen - zur Feier des Tages, ausgegeben vom Ortsbeirat.

von Ina Tannert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr