Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Eine Sommernacht unterm Kirschbaum

Musik, Tanz und Bowle Eine Sommernacht unterm Kirschbaum

Bei strahlendem Sonnenschein begingen mehr als 80 Besucher das Sommerfest des Neuen Chors in Argenstein. Inklusive einer traumhaften Sommernacht.

Voriger Artikel
Pizzeria am Bürgerhaus möchte gerne weitermachen
Nächster Artikel
Ein Picknick mit Ziegenböcken

Argenstein erlebte einen Sommerabend unterm Kirschbaum wie er kaum schöner hätte sein können.

Quelle: Ina Tannert

Argenstein. Mehr Glück kann ein Open-Air-Konzert mit dem Wetter nicht haben. Warm und trocken begann die erfolgreiche Premiere des ersten Argensteiner Sommernachtstraums. Über 80 Besucher versammelten sich am Samstagabend rund um den festlich geschmückten Kirschbaum neben dem Dorfgemeinschaftshaus. Unter Lichterketten, Lampions und Luftballons feierten die Gäste ausgelassen bei reichhaltigem Buffet, Kirschbowle und viel Musik. Vier verschiedene Chöre sorgten für ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt.

Die musikalischen Veranstalter des Sommerfestes zeigten gleich zu Beginn ihr vielfältiges Talent und eröffneten das Fest mit Stücken aus ihrem breiten internationalen Repertoire: Der Neue Chor Argenstein präsentierte Lieder aus der ganzen Welt, afrikanische Klänge, irische und skandinavische Melodien, traditionelle heimische Klänge oder poppige Musicals.

Der Kinderchor Neue Töne aus Fronhausen unterhielt die Gäste mit modernen Popsongs und Choreografien. Ehrensache, dass die jungen Mädels alle Texte auswendig konnten und auf Liederbücher verzichteten.

Der Frauensingkreis aus Fronhausen präsentierte im Anschluss sein Repertoire an klassischer und moderner Chorliteratur und bot Abwechslung für jeden Geschmack, von Stücken aus der Welt des Schlagers, allseits bekannten Evergreens über Chansons bis hin zu klassischen Melodien.

Mit einer breiten Palette an moderner Popmusik brachten die Stangenrod-Kehlchen vom Gesangverein „Concordia“ aus Grünberg-Stangenrod schließlich das Publikum zu anhaltendem Applaus.

Die Chorleitung aller Gesangsgruppen übernahm das musikalische Allroundtalent Daniel Kaiser, der das Programm moderierte und die Stimmung der Sänger und Gäste immer wieder anheizte.

Die Besucher genossen sichtlich das gemütliche Beisammensein und bunte Programm im Schatten des alles überragenden Kirschbaums, über Stunden hinweg blieben die zahlreichen Biertische gut gefüllt. „Ein tolles Fest in toller Atmosphäre“, befand auch Bürgermeister Peter Eidam und lobte die engagierten Mitglieder des Neuen Chors, der sich „eine feste und positive Identität im Ort geschaffen hat“.

Das Fest zum Thema „unter dem Kirschbaum“ fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt. „Wir suchen immer neue Themen, ein Open-Air-Konzert unter unserem stattlichen Kirschbaum passt prima zum Sommer“, sagte Marion Hoos, Vorsitzende des Neuen Chors.

Der erste Sommernachtstraum ist geglückt, die Premiere war ein voller Erfolg. „Wir haben eine tolle Resonanz bekommen und sind absolut zufrieden“, zeigte sich auch Iris Zeppel vom erweiterten Vereinsvorstand begeistert. Das Fest erweitert das Jahresprogramm des Vereins und ergänzt die musikalischen Höhepunkte der Argensteiner wie das Ein-Taler-Fest und das traditionelle Weinfest. Der Chor lädt alle Interessierten zu seiner offenen Chorprobe mittwochs ab 20 Uhr ins Bürgerhaus ein.

von Ina Tannert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr