Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ein Ortsverband im Aufschwung:62 Mitglieder kommen neu dazu

VdK Ebsdorfergrund Ein Ortsverband im Aufschwung:62 Mitglieder kommen neu dazu

Die Jahresbilanz bei der Hauptversammlung zeigte, dass sich der VdK-Ortsverband Ebsdorfergrund als zukunftsfähiger Verein aufgestellt hat, mit Angeboten wie Infoveranstaltungen, Fortbildungen oder gemeinsamen Fahrten.

Wittelsberg. Die Vorsitzende Ursula Grau konnte den gut dreißig Mitgliedern am Samstagnachmittag nur Positives vom zurückliegenden Jahr berichten. Größte Freude bereitete die Mitgliederentwicklung, die einen Zuwachs von 62 Personen verzeichnete.

Zum Programm des Jahres 2012 gehörte eine Infoveranstaltung zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Ein Angebot, mit dem der Nerv der Zeit ebenso getroffen werden konnte, wie mit einem Computerkurs für Senioren. Der Informationsstand am autofreien Sonntag im Zentrum von Ebsdorf habe sich ebenfalls eines guten Zulaufs erfreut, berichtete die Vorsitzende.

„Der VdK hat sich rasant entwickelt, bei der letzten Versammlung reichte noch der kleine Saal“, stellte Bürgermeister Andreas Schulz fest. Er betonte, dass der VdK sich aussichtsreich aufgestellt habe und schon lange nicht mehr der Verband der Versehrten und Kriegshinterbliebenen sei. Er kündigte an, dass er für künftige Seniorenangebote in der Gemeinde auch auf die Kompetenz des VdK zähle.

VdK soll bei Nutzung der Bürgerhäuser „ins Boot“

Insbesondere im Zuge der Dorferneuerung Wittelsberg will der Bürgermeister bei der Ausrichtung der Bürgerhausnutzung den Verein gerne im Boot haben. Dieses soll mit dem Schwerpunkt Senioren entwickelt werden.

Viele Angebote verspricht auch der diesjährige Veranstaltungskalender des Ortsverbandes. Dem Thema „Altersarmut“ wird sich eine Infoveranstaltung im Mai/Juni widmen. Dies ist auch der Titel der diesjährigen Kampagne, die vor der Bundestagswahl noch für „Gesprächsstoff“ sorgen solle, so die Vorsitzende.

Überdies wird eine Fahrt zum Hessentag in Kassel und damit verbunden die Teilnahme an der „Landestagung des VdK“ angeboten. Ein Infostand am autofreien Sonntag, eine „lukrative“ Tagesfahrt und ein Computerschnupperkurs für Senioren stehen ebenfalls auf dem Jahresplan.

Angesichts des Mitgliederzuwachses war es nicht verwunderlich, dass für vakante oder neu zu besetzende Vorstandsposten relativ problemlos auch willige Mitglieder gefunden werden konnten.

von Martina Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis