Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Fünf Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

B3 ist wieder frei Fünf Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall mit acht beteiligten Fahrzeugen wurden am frühen Donnerstagmorgen fünf Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Die Bundesstraße 3 in Richtung Marburg auf Höhe der Auffahrt Ebsdorfergrund war noch bis etwa 10.45 Uhr gesperrt, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Ebsdorfergrund bis 2022 schuldenfrei?
Nächster Artikel
Mutmaßlicher Verursacher fuhr weiter

Auf der Bundesstraße 3 in Richtung Marburg auf Höhe der Abfahrt Ebsdorfergrund ereignete sich gegen 7.20 Uhr ein Unfall.

Quelle: Thorsten Richter

Ebsdorfergrund. Der Unfall ereignete sich gegen 7.20 Uhr auf der Bundesstraße 3 in Richtung Marburg in Höhe der Auffahrt Ebsdorfergrund. Fünf Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Ein vorsorglich angeforderter Rettungshubschrauber landete vor Roth, kam aber nach Polizeiangaben nicht zum Einsatz.

Unfall B3 Höhe Abfahrt Ebsdorfergrund. Foto: Thorsten Richter (thr)

Zur Bildergalerie

Der Unfallverursacher ist nach Polizeiangaben noch auf der Flucht. Der bislang unbekannte Fahrer wechselte von der rechten auf die linke Fahrspur und löste so wohl den Unfall aus, teilte die Polizei mit. Ein nachfolgender 20 Jahre alter Passat-Fahrer, der auf dem linken Fahrstreifen fuhr, brachte seinen Wagen mit einer Vollbremsung zum Stillstand. Sechs dahinter fahrende Fahrzeuge krachten danach ineinander.

Zu dem Wagen des mutmaßlichen Unfallverursachers gibt es unterschiedliche Zeugenaussagen. Derzeit steht noch nicht fest, ob es zwischen dem unbekannten Fahrzeug und dem Passat auch zu einer Berührung kam. Eventuell ist der flüchtige Wagen im Heckbereich beschädigt.

Neben dem Hubschrauber mit einem Notarzt waren vier Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzwagen mit zwei Notärzten sowie die Feuerwehr vor Ort. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 50.000 Euro. Die Bundesstraße 3 war bis 10.45 Uhr in Fahrtrichtung Marburg gesperrt.

  • Die Polizeistation Marburg bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06421/4060 zu melden.
Einen ausführlichen Bericht lesen Sie hier.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr