Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Claudia Schnabel nimmt ihre Arbeit auf

Neue Bürgermeisterin Claudia Schnabel nimmt ihre Arbeit auf

An ihrem ersten Arbeitstag besuchten zahlreiche Gratulanten die erste Bürgermeisterin des Landkreises. Mittagspause machte Claudia Schnabel bei den Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde.

Voriger Artikel
Ist es zu warm, setzen Milben Bienen zu
Nächster Artikel
Von Ortsrivalität zum sonnigen Image

Fronhausens Bürgermeisterin ClaudiaSchnabel in ihrem ersten Dienstgespräch mit den Bauhofsmitarbeitern.

Quelle: Tobias Hirsch

Fronhausen. Gestern also war der erste Arbeitstag von Claudia Schnabel als neue Rathaus-Chefin von Fronhausen. Sie ist damit die erste Frau in der Geschichte des seit 1974 existierenden Landkreises Marburg-Biedenkopf, die als Bürgermeisterin einer Kommune vorsteht. „Die Mitarbeiter der Verwaltung haben mir einen netten Empfang bereitet, und wir haben auch zusammen ein Frühstück eingenommen“, berichtet Claudia Schnabel.

Dann ging es frisch ans Werk, wobei auch zahlreiche Gratulanten in die Verwaltung kamen, um der neuen Bürgermeisterin alles Gute für ihre neue Aufgabe zu wünschen, darunter einige Gewerbetreibende, die Pfarrerin und weitere Bürger der Großgemeinde. Mit Hauptamtsleiter Achim Batz führte sie zudem ein Gespräch über die ersten jetzt anstehenden Aufgaben, wobei sich im Laufe des Tages ihr Terminkalender fast wie von selbst füllte.

Über Mittag besuchte sie den Bauhof der Gemeinde, um mit den dortigen Mitarbeitern zu sprechen. Den Nachmittag verbrachte sie dann wieder im Rathaus. Natürlich hatte Schnabel sich schon im Vorfeld auf die Amtsübernahme vorbereitet. Wer beispielsweise die Gemeinde im Internet besucht, wird dort nun schon mit ihrem Grußwort empfangen. Als Kämmerin wird es eine ihrer ersten Aufgaben sein, mit dem Parlament den von ihrem Amtsvorgänger Reinhold Weber eingebrachten Haushalt 2016  zu beraten und schließlich durch das Parlament verabschieden zu lassen. 

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr