Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service
Unfall auf der B3

Autos rasen in Wildschweinhorde

Zwei tote Wildschweine und drei demolierte Autos sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am Montagabend auf der Bundesstraße 3 bei Niederweimar ereignete.  

Während der Bergung der drei beschädigten Fahrzeuge und der zwei toten Wildschweine war die B 3 gesperrt.

© Nadine Weigel

Niederweimar. Zwischen dem Lahnkieswerk und der Anschlussstelle Roth überquerte gegen 21.30 Uhr eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn. Drei Fahrzeuge konnten nicht mehr ausweichen und stießen mit den Tieren zusammen. Dabei wurden zwei Wildschweine getötet. Von den Fahrzeuginsassen wurde nach ersten Erkenntnissen niemand ernsthaft verletzt. Die B 3 war während der Bergungsarbeiten gesperrt. 


Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Unfall auf der B3 – Autos rasen in Wildschweinhorde – op-marburg.de