Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ausdauer ist die Basis für gute Hilfe

Feuerwehrsport Ausdauer ist die Basis für gute Hilfe

In einer Feierstunde erhielten die Teilnehmer, die in diesem Jahr das Deutsche Sportabzeichen und das Feuerwehr Fitnessabzeichen abgelegt haben, eine Urkunde sowie eine Ehrennadel überreicht.

Voriger Artikel
Feuerwehr rettet Frau aus dem Haus
Nächster Artikel
Glühwein und Gebasteltes

Die Erste Beigeordnete Elisabeth Newton (Dritte von rechts) zusammen mit den Feuerwehrkameraden, die sich im Dienstsport engagieren, und Schülern, die das Sportabzeichen ablegten.

Quelle: Ingrid Lang

Beltershausen. In ihren Grußworten zollten die Erste Beigeordnete Elisabeth Newton und Gemeindebrandinspektor Wilfried Eucker den Teilnehmern Lob und Anerkennung. „Das ist einzigartig in der Region“ sagte Newton und dankte allen, die für diese Aktionen ihre Zeit zur Verfügung stellen, „denn ohne euch ginge es nicht.“

Eucker betonte, dass 130 Termine mit verschiedenen Events attraktiv gestaltet wurden und das mittlerweile schon seit 17 Jahren. „Ihr treibt nicht nur Feuerwehrsport, sondern ihr lebt ihn auch“, sagte der Gemeindebrandinspektor. Sportübungsleiter Marcell Büttner betonte, dass die sportliche Fitness wichtig ist, vor allem für die Atemschutzgeräteträger, denn sonst werde es schwer, Menschen bei einem Brand aus einem Haus zu retten.

51 Feuerwehrleute machen das Sportabzeichen

Neben dem Training und den Sportabzeichen gab es auch andere sportliche Erfolge in diesem Jahr: Bei den Hessischen Meisterschaften im Triathlon konnte Birgit Kill ihre guten Leistungen erneut unter Beweis stellen und ging als Meisterin hervor. Zudem sicherte sie sich den Titel der deutschen Vizemeisterin im Mountainbike. Beim Zehn-Kilometer-Organspendelauf in Berlin sowie beim Cross-Trail in Schotten wurde Sascha Grün erster in seiner Altersklasse.

In den Sommerferien wurde auf dem Gelände der Gesamtschule in Heskem wieder das Sportabzeichen abgenommen. Insgesamt 51 Teilnehmer erreichten ihr Ziel. In separater Abnahme wurde das Feuerwehr Fitnessabzeichen, bei dem es um Kraft, Ausdauer und Koordination auf noch höherem Niveau geht, von 15 Teilnehmern erreicht. Jugendliche können hier mittlerweile in gesonderten Leistungsklassen das Abzeichen ablegen.

Übungsleiter qualifizieren sich weiter

Mittlerweile haben Brigit Kill und Fabian Happel die Ausbildung zum Sportübungsleiter Breitensport bei der Unfallkasse Hessen begonnen. Marcell Büttner schloss seine Trainer-C-Lizenz im Mountainbikesport ab und Sascha Grün absolvierte eine Ausbildung zum Trainer mit der B-Lizenz, Kondition und Fitness, sowie Gesundheits- und Präventivsport. Zudem verlängerte er seine Prüflizenz beim Deutschen Olympischen Sportbund und wurde Indoorcycling-Instruktor. Die Übungsleiter Hoß und Büttner wünschen sich für 2017, dass noch mehr junge Menschen den Weg zum Feuerwehrsport finden.

Ehrungen:

  • Deutsches Jugendsportabzeichen, Bronze: Mariella Hoffmann, Carolina Mönke, Karl Klemm, Justin Neßwetha. Silber: Celine Axt, Jasmin Claar, Rosalie Grün, Angelina Hoß, Lorena Mönke, July van den Hoogen, Celine Kaiser, Lea Kutsch. Gold: Johanna Arndt, Jiliane Bursy, Joarden Bursy, Kim Büttner, Leonie Claar, Luisa Grün, Felix Grün, Antonia Hoffmann, Anouk Hoffmann, Leon Hoß, Lina Jacobi, Mia Kling, Jesse van den Hoogen.
  • Deutsches Sportabzeichen, Gold; Heike Bier, Bianca Hoß, Doris Kauntz, Anja Neßwetha, Iris Theis, Hans-Heinrich Bier, Marcell Büttner, Sven Claar, Fabian Grün, Alexander Hormel, Sascha Grün, Fabi­an Happel, Manfred Happel, Reiner Hoß, Peter Kauntz, Joachim Kumpe, Kai Kutsch, Frank Lehr, Michael Neßwetha, Dirk Steitz, Maximilian Sohl, David van den Hoogen. Silber: Heike Claar, Ralf Jacobi, Florian Krause, Ingo Mönke. Bronze: Sabine Happel.
  • Feuerwehr Fitnessabzeichen, Bronze: Jorden Bursy, Kim Büttner, Nils Schäfer, Tim Schäfer, Celine Axt. Silber: Johanna Arndt, Jilian Bursy, Leon Hoß, Luis Schäfer, Fabian Happel, Reiner Hoß. Gold: Marcell Büttner, Fabian Grün, Manfred Happel, Kai Kutsch.
  • Ausdauerschwimmen, Stufe 1: Kim Büttner, Rosalie Grün, Carolina Mönke, Lorena Mönke, July van den Hoogen. Stufe 3: Jasmin Claar, Lea Jacobi, Ralf Jacobi, Wolfgang Schmidt. Stufe 4: Manfred Happel, Alexander Hormel, Kai Kutsch.
  • Laufen, Stufe 2: Angelika Bloh, Stufe 3: Anabela Hoffmann, Celine Kaiser, Eva Kindl, Kim Mess, Holger Hartung, Florian Krause. Stufe 5: Birgit Kill. Stufe 3 Silberrand: Katrin Paulus. Stufe 5: Sascha Grün. Goldrand Stufe 4: Marcell Büttner, Stufe 5: Manfred Happel.
  • Walking, Stufe 2: Sabine Happel, Kai Kutsch. Stufe 3: Ingo Mönke, Silberrand Stufe 2: Eva Breitstadt, Tobias Breitstadt, Ralf Jacobi. Stufe 3: Sascha Grün. Goldrand Stufe 3: Ludwig Böckler, Marcell Büttner, Reiner Hoß.
  • Nordic-Walking, Stufe 2: Elly Böckler. Stufe 3: Angelika Bloh. Auszeichnung der Minis Bronze: Mia Krause und Ole Hartung.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr