Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Aus alt mach neu: Ortslagen gewinnen an Attraktivität

Hachborn Aus alt mach neu: Ortslagen gewinnen an Attraktivität

Drei Straßen in der Altortslage Hachborn stehen in diesem Jahr auf der Vorhabensliste der Gemeinde Ebsdorfergrund. Die Erneuerung der Grabenstraße wurde jetzt abgeschlossen.

Voriger Artikel
Straßenschäden: Anwohner sind sauer
Nächster Artikel
Fronhäuser Ausschüsse tagen in der kommenden Woche

Die Hachborner Grabenstraße nach der Sanierung.

Quelle: Martina Becker

Hachborn. Insgesamt 900 000 Euro sind für die Verschönerungen im alten Ortskern von Hachborn vorgesehen. Dazu zählen auch teilweise Erneuerungen der Versorgungs- sowie der Entsorgungseinrichtungen. Abgeschlossen wurden jetzt die Arbeiten in der Grabenstraße, die insgesamt 380 000 Euro kosteten. Laut Bürgermeister Andreas Schulz wird ab September der obere Teil der Bachstraße, das heißt die Gestaltung rund um den Dorfbrunnen, folgen. Danach soll die Klosterstraße runderneuert werden. Bewegt wurde in der Grabenstraße einiges: „Das war in Hachborn das teuerste Straßenbauprojekt der letzten Jahre“, sagte Bürgermeister Andreas Schulz. Komplett erneuert wurde nicht nur die Asphaltfahrbahn. Eine optisch ansprechende Pflasterung der Gehwege und Akzente im Fahrbahnbereich sollen die Wohnqualität steigern.

von Martina Becker

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr