Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
8874 Bürger erhalten jeweils 15 Euro

Gemeinde Ebsdorfergrund 8874 Bürger erhalten jeweils 15 Euro

Was für eine coole Nachricht ist das denn? Die Gemeinde Ebsdorfergrund schüttet 133110 Euro aus ihren Steuermitteln direkt an die Bürgerschaft aus. Jeder Einwohner vom Säugling bis zum Gemeindeältesten bekommt 15 Euro.

Voriger Artikel
Tod des Inquisitors weckt Interesse
Nächster Artikel
Ortsbildprägende Linde ist Geschichte

Exakt 8874 Gutscheine werden ab Freitag ausgeliefert, sagt Andreas Schulz. Die Bürger können damit bei vielen Händlern und Dienstleistern bezahlen oder den Gutschein spenden.

Quelle: Götz Schaub

Ebsdorfergrund. Als Kommune mit einem ausgeglichenen Haushalt hätte Ebsdorfergrund als eine der wenigen Kommunen in Hessen keineswegs die Grundsteuern A und B erhöhen müssen. Sie hat es aber getan. Warum? Bürgermeister Andreas Schulz gibt Auskunft: „Das hat mit dem neuen kommunalen Finanzausgleich zu tun. Wir mussten unsere Steuerkraft zum Jahresanfang an die neuen nivellierten Mittelsätze des Landes Hessen anpassen, um 2016 nicht weniger Schlüsselzuweisungen vom Land zu erhalten.“ Die Mehreinnahmen aus den Grundsteuern sorgten zum einen dafür, dass die bereits beschlossene Gebührenerhöhung zu Beginn des Kindergartenjahres im August wieder zurückgenommen wurde. Das restliche Geld sollte den Bürgern zurückgegeben werden. Dazu entwickelte Schulz eine interessante Idee. Er möchte jedem Bürger Geld geben - und zwar in Form eines Gutscheines.

So kam es zu einer Sonder-Edition des bereits bekannten Grund-Geld-Gutscheins im Wert von jeweils 15 Euro. Diesen Gutschein kann man entweder bei den teilnehmenden Gewerbetreibenden im Grund einlösen oder spenden. Dazu gibt es eigens eine Liste mit 62 Vereinen sowie Einrichtungen in der Gemeinde wie Feuerwehren, Grundbad oder Konrad-Lauer-Stiftung. „So kann jeder selbst bestimmen, was er mit dem Geld macht. Es bleibt aber immer in unserer Gemeinde“, sagt Schulz. Die Gutscheine werden ab dem Wochenende ausgeliefert. Zum Schluss noch eine Frage: Wo kommt man auf so eine Idee? Ganz einfach: Beim Entspannen im Thermalbad.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr