Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
3296 Bürger haben Wahl zwischen vier Kandidaten

Bürgermeisterwahl in Fronhausen 3296 Bürger haben Wahl zwischen vier Kandidaten

Nun ist es also so weit: Jetzt haben die Wähler in Fronhausen das Wort. Mit Abgabe ihres Wahlscheins bestimmen sie, wer auf Reinhold Weber als Rathauschef folgen soll.

Voriger Artikel
26 neue Bewohner werden erwartet
Nächster Artikel
Fronhäuser entscheiden in einer Stichwahl

Am Sonntag findet im Bürgerhaus Fronhausen eine Wahlparty mit allen vier Kandidaten statt.

Quelle: Tobias Hirsch

Fronhausen. Es ist und bleibt spannend. Wer vermag den Ausgang der Wahl vorherzusagen? Die vier Kandidaten haben in ihrem Wahlkampf gezeigt, dass es ihnen mit der Bewerbung um das Bürgermeisteramt sehr ernst ist. Und jeder hat zu den wichtigen Themen der Großgemeinde fundiert Stellung bezogen. So gesehen darf man schon sagen, dass die insgesamt 3296 wahlberechtigten Bürger eine gewisse Qual der Wahl haben.

Nun, einige haben sich bereits entschieden, um nicht zu sagen mehr als zehn Prozent der Wähler haben schon ihr Kreuz gemacht, nämlich per Briefwahl. „Das sind bereits 40 Wähler mehr als bei der letzten Direktwahl 2009“, sagt Wahlleiter Achim Batz, der zugleich Hauptamtsleiter der Gemeinde Fronhausen ist.

Er wird am Sonntag ab 18 Uhr im Bürgerhaus Fronhausen auch dafür sorgen, dass alle interessierten Bürger der Großgemeinde, die zur Wahlparty der Gemeinde und der OP kommen, die Einzelergebnisse aus den Wahllokalen erfahren, sobald sie vorliegen und dann natürlich auch das vorläufige Endergebnis garniert mit Stellungnahmen der vier Kandidaten, die auch zugegen sein werden.

Batz rechnet mit Wahlfreudigkeit

Für die Statistiker sei noch gesagt, dass es in Erbenhausen und Holzhausen aufgrund der kleinen Größe der Orte keinen eigenen Wahllokale geben wird. Die Erbenhäuser wählen in Hassenhausen und die Holzhäuser im Wahlraum bei der Freiwilligen Feuerwehr in Fronhausen. In Fronhausen selbst gibt es noch ein weiteres Wahllokal und zwar da, wo dann auch die Präsentation sein wird, im Bürgerhaus.

Batz freut sich, dass die Fronhäuser, nimmt man die Zahl der Briefwähler mal als Basis, ihre Wahlfreudigkeit weiter besitzen. „2009 waren es 76,8 Prozent. Auch bei der letzten Bundes- und Landtagswahl, bei der hier auch noch die Landratswahl hinzukam, lag die Wahlbeteiligung bei 76 Prozent.“

Die OP und die Gemeinde laden also alle interessierten Bürger der Gemeinde, aber auch alle sonstigen Interessierten ein, am Sonntag, 27. September, ab 18 Uhr bei der Ergebnispräsentation im Bürgerhaus Fronhausen dabei zu sein und zu hören, was Werner Speier, Michael Esken, Peter Kelch und Claudia Schnabel zu ihren Ergebnissen sagen werden.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr