Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
16-Jähriger bei Niederweimar überfahren

Tragischer Unfall 16-Jähriger bei Niederweimar überfahren

Ein Auto ist am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr auf der K42 in eine Gruppe Jugendlicher gefahren. Ein 16-Jähriger starb noch am Unfallort, ein weiterer Jugendlicher liegt verletzt im Krankenhaus.

Voriger Artikel
Barrierefreiheit für Fische und Schnecken
Nächster Artikel
Kriseninterventionsdienst steht Schulklasse zur Seite

Der eine Junge wurde frontal getroffen und starb noch am Unfallort. Ein zweiter wurde seitlich getroffen. Er brach sich den Fuß und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: Florian Gaertner

Wolfshausen. Die Reanimationsversuche des Fahrers blieben ohne Erfolg. Ein 16-Jähriger aus Hohenahr (Lahn-Dill-Kreis) verstarb noch an der Unfallstelle. Der zweite getroffene Jugendliche wurde mit einer Unterschenkelfraktur ins Krankenhaus gebracht.

Die anderen Jugendlichen der Gruppe und der Fahrer erlitten einen Schock. Die vier Heranwachsenden gingen offenbar auf dem wenig befahrenen und unbeleuchteteten Verbindungsweg nebeneinander in Richtung
Roth.

Die Berufsschüler kommen laut Polizei aus Hohenahr, bei Wetzlar. Sie sind im Jugendheim Wolfshausen untergebracht. Ihr Lehrer wurde zur Unfallstelle gerufen. Ein Kriseninterventionsteam war im Einsatz. Ein durch die Staatsanwaltschaft Marburg angeforderter Sachverständiger wurde zu den Ermittlungen an der Unfallstelle hinzugezogen. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt.

Alkohol war laut Polizei nicht im Spiel.

von Thomas Strothjohann




 
 
 
 
 
 
 
 
 


Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tödlicher Unfall bei Wolfshausen
Ein Polizist dokumentiert den tragischen Unfall, bei dem am Mittwochabend auf der K42 zwischen Wolfshausen und Roth ein 16-jähriger Junge ums Leben gekommen ist.. Foto: Gaertner

Bei einem tragischen Unfall auf der Kreisstraße 42 kam am Mittwochabend ein 16-jähriger Schüler aus Hohenahr bei Wetzlar ums Leben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr