Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Südkreis
Gewässerschutz
Bürgermeister Andreas Schulz (von links), Birgit Vasiliadis (RP Gießen), Walter Busch (Amt für ­Bodenmanagement), Anke Schmidt (Bauamt) und Herbert Diehl (RP) zeigen, wo am Rülfbach in Rauischholzhausen terrassierte Ufer entstehen sollen, in denen Tiere sich wohlfühlen.Foto: Grähling

Im Ebsdorfergrund sollen sich nicht nur die Menschen wohlfühlen, ­sondern auch Fische und Libellen. Die Gemeinde ­investiert daher in die Renaturierung ihrer Flüsse. Nun sollen Flächen an den Ufern gekauft werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Niederweimar: Versuchte Entführung
Die Marburger Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen mutmaßlichen Kinderschänder erhoben. Archivfoto

Die Marburger Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 34-jährigen Mann erhoben, der im Mai in Lippstadt verhaftet worden war und seither in Untersuchungshaft sitzt.

mehr
Protest gegen Stellenkürzung
Gut gefüllt war die Kirche in Hachborn am Montagabend: Mehr als 300 Kinder, Jugendliche und ­Erwachsene kamen, um Dekan Burkhard zur Nieden (kleines Foto) deutlich zu machen, dass sie ­gegen die Kürzung der Pfarrstelle in Hachborn, Ebsdorf und Leidenhofen sind. Foto: Patricia Grähling

Aufruhr in der Kirchengemeinde Ebsdorf: Pfarrer Sven Kepper soll versetzt, die dann freie halbe Stelle auf eine viertel Stelle heruntergekürzt werden. Die Mitglieder der Kirchengemeinde kämpfen für den Hachborner Pfarrer.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Schloss Rauischholzhausen
Dr. Thomas Schäfer (von links), Professor Joybrato Mukherjee, Professor Matthias Willems, Dr. Stefan Heck und Boris Rhein unterhalten sich nach der Unterzeichnung der Absichtserklärung.

Quo vadis Schloss Rauischholzhausen? Zunächst soll es umfassend saniert werden. Und dann? Privat bewirtschaftet werden - aber auch als Tagungsstätte für gleich drei mittelhessische Hochschulen dienen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Autofreier Sonntag
Pony „Molly“ und Reiterin Annika Koch kutschierten die Kinder in Erbenhausen über die Straßen.

Buntes Treiben herrschte am gestrigen Sonntag auf der Landstraße 3048, auf der für einen Tag tausende Radler das Verkehrs-Zepter übernahmen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Drei Bands spielen an drei Tagen

Jede Menge Rock, gute Stimmung und ein Festzug durch Niederwalgern gibt es an diesem Wochenende bei der dreitägigen Traditionskirmes.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
„Handgeschriebener“ Martin Luther

Der Kultur- und Förderverein Alte Kirche Niederweimar lädt den Kölner Künstler „Saxa“ mit seinem Werk „Der große Luther“ zur Vernissage am Freitag in der Kirche ein.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Autofreier Sonntag

Bahn frei für Radler, ­Skater und Fußgänger: Am Sonntag ist wieder autofreier Sonntag entlang der Landesstraße 3048 bei Ebsdorfergrund und Fronhausen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ampel regelt Verkehr

Nutzer der Brücke der Kreisstraße 42 über die Bahnstrecke bei Niederweimar müssen in den nächsten Monaten bei stärkerem Verkehrsaufkommen zur Überfahrung mitunter mehr Zeit einplanen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Pflegepaten gesucht

Blumeninseln, Bäume und kleine Beete verteilen sich in den Straßen der Gemeinde Ebsdorfergrund. Es könnte überall bunt blühen und grünen – das ist aber an vielen Stellen nicht der Fall. Die Gemeinde sucht daher Paten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Verein „Leben mit Krebs“

Mit einer kleinen Feier hatten ehrenamtliche Mitarbeiter, Gäste, Betroffene und deren Angehörige die neuen Räume in der Grundschule Niederweimar eingeweiht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Niederwälger Pflügetag
Zahlreiche Besucher kamen gestern zum Niederwälger Pflügetag und bestaunten die Pferdegespanne, die wie zu Großvaters Zeiten Pflüge zogen. Foto: Ina Tannert

Tradition trifft Moderne. Mit Pferd und mit Maschine ging es am Sonntag beim Niederwälger Pflügertag aufs Wettkampf-Feld. Zahlreiche Besucher ließen sich das Spektakel nuicht entgehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr