Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

American Football

Mercenaries mit neuen Strukturen

Die Marburg Mercenaries reagieren auf das schwache Abschneiden und Platz sechs der Südgruppe in der German Football League.
Ratlose Gesichter bei den Mercenaries um Coach Matthias Dalwig (Mitte). Die vergangene Saison lief nicht so, wie von den Marburgern erhofft. Archivfoto: Michael Hoffsteter

Ratlose Gesichter bei den Mercenaries um Coach Matthias Dalwig (Mitte). Die vergangene Saison lief nicht so, wie von den Marburgern erhofft.

© Michael Hoffsteter

Marburg. „Uns war bereits Anfang des Jahres bewusst, dass es eine schwierige Saison werden würde“, so Präsident Carsten Dalkowski. Allen Unwägbarkeiten zum Trotz fand die Mannschaft, insbesondere nach der Verpflichtung von Quarterback EJ White, ihren Rhythmus und konnte noch einige Spiele gewinnen. Nun galt es, Lehren aus der Saison zu ziehen.

Hinter den Kulissen rauchten in den vergangenen Monaten die Köpfe, und nun ist man sich im Vorstand um Präsident Dalkowski sicher, den Verein für die Saison 2016 und darüber hinaus gut aufgestellt zu haben. „Wir werden auch 2016 alles daran setzen, ein Wörtchen um die Titelvergabe in unserer Gruppe mitreden zu können“, unterstreicht Vize-Präsident Sebastian Lau. Helfen sollen dabei neue Strukturen und Aufgabenverteilungen im Vorstand und die Ergänzung der Vereinsführung im Bereich Sponsoring, Teambetreuung und Gameday.

„Wir werden aber unserem Motto treu bleiben und auch in der Zukunft keine finanziellen Luftschlösser bauen“, erklärt Finanzvorstand Ulrich Wagner mit einem Blick in Richtung des Frankfurter Aufsteigers, der gerade öffentlich einen internen Machtkampf zwischen Vermarkter und Verein austrägt. „Ein solches Theater wird man in Marburg nicht erleben, wir arbeiten solide weiter. Das sind wir unserem Verein, den Fans und den Aktiven einfach schuldig“, betont Dalkowski.

Vorstand kündigt neue Sponsoren an

Vor dem Hintergrund des im nächsten Jahr anstehenden 25-jährigen Vereinsjubiläums werde man weiterhin nachhaltig wirtschaften, aber trotzdem 2016 sportlich wieder „angreifen“. „Der Lizenzantrag für die GFL 2016 ist gestellt, und ich bin zuversichtlich, dass wir bis zum Ende des Jahres die Lizenz ohne Auflagen erhalten werden“, erklärt Dalkowski.

Im kommenden Jahr wird es einen neuen Hauptsponsor und mehrere neue Premiumpartner geben. „Wir sind zuversichtlich für die Gespräche mit alten und neuen Partnern“, berichtet Claudia Salowski von der Marburger „Sporteventconsulting Agentur.sec“, die die Mercenaries seit Jahren betreut.

Auch sportlich wird es grundlegende Änderungen geben. Neben neuen Verantwortlichkeiten für die Männer und Jugend, hat man sich neue Kräfte für den organisatorischen Bereich um die Spieler der 1. Mannschaft und der Jugend gesichert. „Wir sind im engen Kontakt mit Trainern und neuen Spielern, die unsere Philosophie der Nachhaltigkeit teilen und unseren Staff und Kader gut ergänzen werden“, sagt Pressesprecher Arik Bredendiek.


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: American Football – Mercenaries mit neuen Strukturen – op-marburg.de