Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Zum Auftakt gab es Irish Folk

Paddy Schmidt Zum Auftakt gab es Irish Folk

Mit 250 Konzerten pro Jahr und weit mehr als 6000 in seiner Karriere, gehört Harald Kligge zu den aktivsten Musikern in Deutschland. Seit 26 Jahren ist er als „Paddy Schmidt“ unterwegs.

Voriger Artikel
Kinder beweisen Mut beim Tanz
Nächster Artikel
Großes Leid bleibt im Bewusstsein

Paddy Schmidt gastierte am Freitagabend im Cafe Babylon im Jugendzentrum. Foto: Jonas Hielscher

Stadtallendorf. Am Freitagabend spielte Paddy Schmidt im Cafe Babylon in Stadtallendorf. „Irische Volkslieder erzählen wahre Geschichten über Jahrhunderte alte Begebenheiten, oder beschreiben Städte, Flüsse, Landschaften“, erklärte er im Gespräch mit dieser Zeitung. Für die rund 50 Zuhörer im Jugendzentrum Stadtallendorf dürfte der irische Volksgesang wesentlich emotionaler, tiefgehender, aber auch fetziger gewesen sein als manche deutschen Heimatlieder.

Ein Großteil der rund 30 Lieder in Paddy Schmidts Repertoire hat er selbst geschrieben. Als Instrumente verwendete er eine Gitarre und verschiedene Mundharmonikas.

Der 1963 geborene Künstler ist in der „Celtic- und Irish-Folk-Szene“ eine feste Größe. Schon mit neun Jahren lernte der in Detmold Geborene, die Kunst des Gesangs, außerdem Flöte, Gitarre und Trompete. Mit 14 Jahren brachte er sich selber das Mundharmonika spielen bei, welches ihn heute auszeichnet. Zur gleichen Zeit kam er auch zum ersten Mal mit der keltischen Volksmusik in Berührung. 1988 gründete er die Band „Paddy Goes To Holyhead“. Sie ist bis heute die erfolgreichste „Irish Folk“-Band in der Bundesrepublik. Einige Lieder der Band schafften es sogar in die hiesigen Charts. Heute arbeitet er immer noch mit der gleichen Frequenz an Auftritten wie in jüngeren Jahren. 2001 verließ er die Band für drei Jahre, um an seinem Solo-Programm weiter zu arbeiten. Inzwischen ist er wieder der Kopf der Band und weiterhin zusätzlich auch alleine unterwegs. Laut eigenen Angaben war er in der Vergangenheit schon oft im Landkreis auf Konzerten, bisher allerdings noch nicht in Stadtallendorf. Eingeladen hatte ihn die Stadtjugendpflege, nachdem ihn ein Mitarbeiter in Bad Zwesten kennenlernte. Schmidts Konzert bildete den Auftakt der Stadtallendorfer Kunst- und Kulturtage, Erster Stadtrat Otmar Bonacker eröffnete sie am Freitagabend.

von Jonas Hielscher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr