Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wohrataler bleiben weiter im WM-Sieger-Fieber

Prunksitzung Wohrataler bleiben weiter im WM-Sieger-Fieber

Nunmehr feiert der TSV Wohratal im 16. Jahr Karneval und das mit wachsender Begeisterung und Beliebtheit. Erstmals war die Prunksitzung ausverkauft.

Voriger Artikel
Narren holen Schlüssel mit Drehleiter ab
Nächster Artikel
Narren steigen für Senioren in die Bütt

Die „Jungen Tenöre“ nahmen in diesem Jahr unter anderem eine Anleihe beim Musical „Cats“.

Quelle: Michael Rinde

Wohratal. Wer erinnert sich nicht an Mario Götzes erlösendes Tor im WM-Endspiel gegen Argentinien. Wohratals Narren hatten sich die WM zum Thema genommen. Passend dazu lagen Deutschland-Fähnchen auf den Tischen. Sitzungspräsident Jens Ratz und sein Präsidium zogen in passendem Outfit in das Stadion ein - und erst nach Mitternacht wieder aus. Dank teils spektakulär guter Gruppen aus drei Landkreisen wie auch eigenem närrischen Know-how erlebten die Besucher eine stimmungsgeladene, allzeit fröhliche Sitzung bis Mitternacht.

Hochstimmung angesichts bestens aufgelegter Gruppen aus den Ortsteilen und drei Landkreisen: Nunmehr feiert der TSV Wohratal im 16. Jahr Karneval und das mit wachsender Begeisterung und Beliebtheit. Erstmals war die Prunksitzung ausverkauft.

Zur Bildergalerie

Stark vertreten waren die Neustädter Narren, insbesondere die des Vfl Neustadt: mit Roter Garde, den legendären Feuerfunken wie auch dem erstklassigen Tanzpaar oder den Hipp de Bibbs oder dem sehr guten Sketch der „Shit Deppens“ - dabei bekam auch Ratz sein Fett weg (man solle ihn sich, so die Neustädter Narren, wohl schöntrinken). Aber Ratz, das zeigte sich am Abend, konnte sowohl austeilen als auch einstecken.

Erstmals seit Jahren hatte sich die Gymnastikgruppe des gastgebenden Vereins ein Herz gefasst und einen Showtanz eingeübt. Und diese Premiere gelang den Frauen hervorragend, wie auch das Publikum honorierte.

Junge Tenöre singen "Cats"

Das Publikum war vorher schon vom Auftritt der Golden Girls der Trachtengruppe Wohra begeistert. In natürlich selbstgeschneiderten Kostümen zeigten sie, wofür Brasilien eben auch steht, für Samba-Rhythmen. Bärenstark präsentierte sich auch die Trachtengruppe Halsdorf, die ihre Darbietung ganz auf das Piratenleben abstimmte.

Ein Klassiker der Prunksitzung in Wohratal sind die Jungen Tenöre, dieses Mal in Anlehnung an den Musical-Evergreen „Cats“ zu sehen. Wie gesagt: Die Gastgruppen kamen aus drei Landkreisen.

Männerballette zu Gast

Zwei Männerballette der Extraklasse hatten die Wohrataler in ihre Arena geholt. Die Männer aus Homberg/Ohm zeigten ebenso wie später die Schoppendahles Sehlen, dass ein Männerballett sehr viel mit Kunstfertigkeit und tänzerischem Können zu tun haben kann. Die Homberger hatten sich auf eine Science-Fiction-Performance eingelassen, mit atemberaubenden Kostümen. Die Homberger setzten auf Rock ‘n Roll, auch im passenden Outfit. Sie kamen fast zum Schluss und mussten für eine Zugabe bleiben, was sie gerne taten. Der Saal tobte auch an dieser Stelle. Und dann waren da noch ganz andere hochkarätige Gruppen von außerhalb. Das Kirchhainer Showballett „Gans anders“ präsentierte seinen Showtanz, dem angesichts des Schwierigkeitsgrades anzumerken war, dass die tanzfertigen Frauen dafür lange geprobt hatten.

Erstmals zu Gast war der Niederkleiner Kolpingkarneval (NKC) mit seiner Garde. Eine besondere Freude bereitete der Festausschuss Marburger Karneval den Wohratalern. Erstmals blieben sie bis zum Schluss am Start. Die Prinzengarde aus Marburg präsentierte ihren Showtanz. Vorher hatten die Marburger „Helauis“ schon gezeigt, wie sich der Fernsehklassiker „Miami Vice“ interpretieren lässt. Und auch aus Gemünden gab es glänzend aufgelegten Besuch. Die „Zicken vom TSV Gemünden“ setzten ebenfalls auf den Piratenklassiker. Am Ende blieb eine Hommage an einen großen Künstler, an Udo Jürgens. Jens Ratz übernahm das Medley und schlüpfte in einen Bademantel, wie einst Udo nach großen Konzerten.

  • Gestern erstürmten auch Wohratals Narren die Gemeindeverwaltung mit Erfolg. Ein ausführlicher Bericht erscheint am Mittwoch.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr