Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Wohnwagen geht in Flammen auf

Brandstiftung Wohnwagen geht in Flammen auf

In der Nacht zum Donnerstag brannte in der Stadtallendorfer Kernstadt ein Wohnwagen komplett aus. Die Feuerwehr konnte ihn nicht retten. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Voriger Artikel
Radarwagen bleibt im Einsatz
Nächster Artikel
Große Ehre für ein großes Lebenswerk

Ein Feuerwehrmann löschte in der Nacht noch glimmende Reste des Wohnwagens. Foto: Feuerwehr Stadtallendorf

Stadtallendorf. In der Nacht zum Donnerstag ist in der Straße Elzenrain in Stadtallendorf ein Wohnwagen fast komplett ausgebrannt. Wie Polizeisprecher Jürgen Schlick berichtet, war ein Anwohner gegen 4 Uhr durch einen Knall wach geworden. Dabei dürfte es sich um einen geplatzten Reifen des Wohnwagens gehandelt haben.

Die Feuerwehr sei zunächst von einem Wohnmobilbrand ausgegangen, erläuterte Dirk Mann, ein Sprecher der Stadtallendorfer Feuerwehren. Ein nahe bei dem brennenden Wohnwagen stehendes Auto ließ sich noch rechtzeitig wegfahren. Es wurde durch die Hitze leicht beschädigt.

Ein Löschtrupp der Feuerwehr erstickte schließlich die aus dem Wohnwagen schlagenden Flammen. Der Wohnwagen sei zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu retten gewesen, sagt Sprecher Dirk Mann. Etwa eine Stunde dauerte der Einsatz für die Feuerwehr der Stadtallendorfer Kernstadt.

Die genaue Schadenshöhe steht nach Angaben von Polizeisprecher Schlick noch nicht fest. Nach ersten Ermittlungen geht die Marburger Kriminalpolizei aber von Brandstiftung aus.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Telefon 06421/406-0.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr