Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Wohnungsbrand und Heizungsleck

Feuerwehreinsatz Wohnungsbrand und Heizungsleck

Am Sonntagabend gegen 20 Uhr rückten die Feuerwehren Stadtallendorf und Neustadt zu einem Wohnungsbrand in der Justus-Liebig-Straße in Neustadt aus.

Voriger Artikel
Grundschule erstrahlt in neuem Glanz
Nächster Artikel
Seelsorgeeinheit ist wie ein Regenbogen

Am Sonntagabend rückten die Neustädter und Stadtallendorfer Feuerwehrleute zu einem Wohnungsbrand in Neustadt aus.

Quelle: Archiv: Michael Hoffsteter

Neustadt. Vor Ort löschten die Einsatzkräfte einen brennenden Teppich sowie einen Türrahmen und brachten den 53-jährigen Anwohner in Sicherheit.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung erlitt der Bewohner eine Rauchvergiftung und musste behandelt werden.

Derzeit deutet alles darauf hin, dass der vermutlich verwirrte Mann den Brand selbst verursacht hat, berichtet die Polizei Stadtallendorf.

Nachdem der Brand gelöscht war, stellte sich heraus, dass sich der 53-Jährige wahrscheinlich mit einer Astschere an den Kupferrohren der Heizung zu Schaffen gemacht hat. Infolgedessen trat Wasser aus und tropfte in die darunter liegende Wohnung.

An dem Mehrfamilienhaus entstand laut Einschätzung der Polizei ein geringer Schaden.

von Philipp Lauer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr