Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Wo Kinder übers Wasser laufen

750 Jahre Rauschenberg Wo Kinder übers Wasser laufen

Am Freitag standen Sport und Spaß beim Stadtfest in Rauschenberg im Mittelpunkt: Die Vereine hatten für Kinder ein abwechslungsreiches Bewegungsangebot zusammengestellt.

Voriger Artikel
Beim Rockabend geht eine Ära zu Ende
Nächster Artikel
Sanierer kommen schneller voran

Rauschenberg. Nein, mit Ernst waren am Freitag in Rauschenberg die wenigsten jungen Sportler bei der Sache. Eine gewisse Prise Ehrgeiz gab es immer mal wieder zu beobachten, meist gingen die Jungen und Mädchen aber eher mit Neugier an die verschiedenen Aufgaben heran. Und eine Portion Humor durfte auch nicht fehlen: „Naja, er ist halt Fußballer“, lautete beispielsweise die Erklärung für einen völlig missglückten Schlagballwurf, der zwischen „Kampfrichtern“ auf der Tartanbahn landete.

Zahlreiche Stationen warteten auf die Kinder: Sie konnten sich im Bogenschießen, Tennis, Fußball mit verbundenen Augen, Tanz, Turnen und vielem mehr versuchen, das Sportabzeichen machen oder junge Frauen bei ihren Kunststücken auf Pferden beobachten. Im Schwimmbad hieß es gar, den Jesus zu machen und über das Wasser zu gehen - immerhin mithilfe einer Matte, was die Angelegenheit aber nicht viel einfacher machte. Hauptsache war ja auch, dass es Spaß macht - und das hat geklappt.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr