Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Winzigkeit entscheidet

Wettkampf Winzigkeit entscheidet

Die gastgebende Freiwillige Feuerwehr Josbach hatte schon am Vortag alles bestens vorbereitet, und dennoch erwies sich der Stadtpokal als Wettkampf mit Hindernissen.

Voriger Artikel
Dudelsackmusik an der Orgel
Nächster Artikel
Gewinner für Nightwash stehen fest

Die Siegermannschaften der Jugendfeuerwehr Rauschenberg-Mitte/Schwabendorf und der Einsatzabteilung Bracht stellten sich gemeinsam zum Siegerfoto.

Quelle: Thorsten Schäfer

Josbach. Die Wettkampf-Übungsbahn ist verwaist. Die Mannschaften der Rauschenberger Feuerwehren suchen bei hochsommerlichen Temperaturen Schutz im Schatten ihrer Fahrzeuge. Lediglich um das Einsatzleitfahrzeug herum drängen sich einige Feuerwehrkameraden. Sie hoffen auf neue Nachrichten. Im Auto hält Stadtbrandinspektor Helmut Muhm über Funk Kontakt zur Außenwelt. Das Problem: Das Marburger Schiedsrichter-Team ist auch zwei Stunden nach dem eigentlichen Wettkampf-Beginn noch nicht da. Sie sind als Schiedsrichter in Schwalmstadt im Einsatz und werden dort aufgehalten.

So sind es zunächst allein die beiden Jugendfeuerwehr-Teams, die programmgemäß ihren Wettkampf absolvieren. Am Ende gibt es ein unglaubliches Fotofinish: Das Team Rauschenberg-Mitte/Schwabendorf (1 358,71 Punkte) liegt nur 0,13 Punkte vor Bracht (1 358,58 Punkte).

Als die Schiedsrichter in Josbach eintreffen, ist es für das Team der Einsatzabteilung Ernsthausen schon zu spät. Die Ernsthäuser Feuerwehr muss wegen einer eigenen Veranstaltung am gleichen Tag unverrichteter Dinge abrücken.

Zu vorgerückter Stunde kann es endlich losgehen. Dabei zeigt sich, dass trotz allem verständlichen Ehrgeiz der Fair-Play-Gedanke nicht vergessen wird. Die Feuerwehr Bracht stellt für die Wettkampfmannschaft der Josbacher Wehr einen Mann ab, da die Josbacher am Abend keine vollständige Mannschaft stellen können.

Der Übungsinhalt siehte einen Innen-Löschangriff mit Atemschutz und Funk vor, bei dem ein Mensch zu retten ist. Im Übungsparcours kommt es zu einem spannenden Zweikampf zwischen Bracht und Rauschenberg-Mitte um den Sieg, den Bracht mit 95 zu 90 Punkten für sich entscheidet. Die Mannschaften Bracht und Mitte waren mit je neun Einsatzkräften in Löschgruppen-Stärke vertreten. Die Feuerwehren Albshausen (85 Punkte) und Josbach (75) beteiligten sich in Staffelstärke mit je sechs Einsatzkräften als Staffeln an dem Wettkampf.

von Matthias Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr