Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Wanderung wird immer beliebter

Weihnachtsaktion Wanderung wird immer beliebter

Von Jahr zu Jahr verbucht die Freiwillige Feuerwehr Niederklein immer mehr Teilnehmer bei ihrer Nikolauswanderung am vierten Advent. "Wir hätten nie gedacht, dass unsere Veranstaltung so groß wird", freut sich Thomas Wieber, Mitglied der Wehr, und betont, die Ausrichter seien "doch ein bisschen überrascht" von den rund 250 Teilnehmern, die sich dieses Mal auf den Weg machten.

Voriger Artikel
Stadt rechnet mit Plus von 200000 Euro
Nächster Artikel
Große Leistung und ein "Aua"

Während der Wanderung stieß der Nikolaus zur Gruppe und ­beschenkte die rund 90 teilnehmenden Kinder.Privatfoto

Niederklein. Ziel der Veranstaltung sei es vornehmlich, die Niederkleiner Bürger zusammenzubringen - aber selbstverständlich seien auch die Menschen aus den Nachbargemeinden, die mitwandern und -feiern, gern gesehene Gäste, ergänzt Wieber.

Auch für Kinder ist die Wanderung durch die Niederkleiner Gemarkung interessant, denn zwischendrin stößt der Nikolaus zur Gruppe hinzu. Diesmal kam er mit dem Einsatzfahrzeug der Wehr. „Wir haben den Kindern erzählt, ein Rentier habe sich ein Bein gebrochen. In Wirklichkeit konnten wir nicht auf das Gespann zurückgreifen, um den Nikolaus zu bringen“, berichtet Wieber mit einem Schmunzeln. Ein großes Lob spricht der Niederkleiner den „Privat- und Geschäftsleuten aus nah und fern“, die mehr als 300 Geschenke gespendet hatten, die der Nikolaus verteilte.

Nach der Wanderung ging‘s in die Gerätehalle der Feuerwehr, wo ein Mitglied - ein Fachmann auf diesem Gebiet - mit einigen Helfern Pizza anbot.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr