Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Vorstand bekommt Sonderlob

Auszeichnungen Vorstand bekommt Sonderlob

Während einer erweiterten Vorstandssitzung der Kameradschaft ehemaliger Soldaten, Reservisten und Hinterbliebener im Deutschen Bundeswehrverband (DBwV) wurden engagierte Mitglieder geehrt.

Voriger Artikel
Das Stiften soll zum Stiften anregen
Nächster Artikel
Den Spatz in der Hand, die Taube im Blick

Helmut Prieß (Zweiter von rechts) ehrte (von links) Klaus Böttcher, Werner Gatzweiler, Gerhard Ott, Peter-Klaus Minz, Renate Froese, Peter Engel, Franz Schlund, Ulrich Bärwolf, Harald Neumann und Hans-Jürgen Korell.Privatfoto

Stadtallendorf. Im vergangenenen Monat ehrte die Kameradschaft „Herrenwald/Schwalm“ langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verband. Jetzt kamen Mitglieder, die sich über viele Jahre im Vorstand engagiert haben oder noch dabei sind, in den Genuss einer Auszeichnung. Die Kameradschaft hat derzeit über 260 Mitglieder, deren Wohnsitze vom Ostkreis über den Ebsdorfer Grund und Schwalmstadt bis nach Neukirchen reichen. Da sie ihre Mitglieder recht intensiv betreut und diverse Veranstaltungen anbietet, steht dem geschäftsführenden Vorstand eine Reihe von Beisitzern zur Seite. Ihre langjährige Arbeit im Verband wurde jetzt gewürdigt. Der Bezirksvorsitzende, Hauptmann a.D. Helmut Prieß, übernahm die Ehrungen. Er lobte dabei besonders die gute Vorstandsarbeit in der Kameradschaft Herrenwald/Schwalm und berichtete von der aktuellen Verbandsarbeit zum Wohle der Soldaten und Ehemaligen.

Die Verdienstnadel in Bronze erhielten: Stabsfeldwebel a.D. Gerhard Ott, Hauptmann a.D. Harald Neumann, Hauptmann a.D. Erhard Süsser, Stabsfeldwebel a.D. Franz Schlund, Anni Groß und Renate Froese.

Die silberne Verdienstnadel erhielten Stabsfeldwebel a.D. Ulrich Bärwolf und Stabsfeldwebel a.D. Hans-Jürgen Korell, der seit Anfang des Jahres Vorsitzender der Kameradschaft ist.

Die Beisitzer Hauptmann a.D. Peter Engel und Oberstabsfeldwebel a.D. Klaus Böttcher erhielten einen Buchpreis, da sie schon die höchste Auszeichnung, die Verdienstnadel in Gold, erhalten hatten. Das gilt auch für Oberstleutnant a.D. Peter-Klaus Minz, der für seine langjährige vorbildliche Arbeit als Schriftführer ebenfalls einen Buchpreis erhielt. Ein Buch bekam auch Hauptmann a.D. Werner Gatzweiler, der Ehrenvorsitzender der Kameradschaft ist, zu den Gründern gehört und bis Jahresanfang Vorsitzender war.

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr