Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Vom Autoverkäufer zum Medienberater

Persönlich Vom Autoverkäufer zum Medienberater

„Für Verkäufer ist es wichtig, dass sie hinter ihrem Produkt stehen“, ist sich Jochen Stämmler sicher. Er muss es wissen: Bevor er in der Anzeigenabteilung in Stadtallendorf seine Arbeit als Anzeigenberater und -verkäufer aufnahm, beriet er als Einzelhandelskaufmann Kunden und verkaufte Autos in einem Schwalmstädter Autohaus.

Voriger Artikel
Frischer Kuchen, Musik und Tanz
Nächster Artikel
Jubilarin liebt die Abwechslung

Jochen Stämmler ist Medienberater in Stadtallendorf.

Quelle: Matthias Mayer

Stadtallendorf. „Vor rund 15 Jahren ging der damalige Anzeigenverkäufer aus Stadtallendorf in Rente. Wir hatten beruflich viel Kontakt und verstanden uns gut. Er wusste, dass ich mich beruflich verändern wollte und fragte mich, ob ich denn nicht sein Nachfolger sein wollte. Da hatte ich sofort Interesse“, erzählt Stämmler.

Seine Erfahrungen aus der Automobilbranche helfen ihm natürlich auch jetzt im Umgang mit Autohäusern als Kunden der OP.

Stämmler ist in der Stadtallendorfer Redaktion nicht nur für die Kunden aus Stadtallendorf, sondern auch aus Neustadt und Umgebung Ansprechpartner. „Ich lerne viele neue Menschen kennen, das macht den Beruf so spannend für mich. Viele Menschen erkennen mich dadurch schon auf der Straße“, lacht er.

Er berät seine Kunden in allen Belangen rund um die Unternehmenswerbung bis hin zu ausgereiften, medienübergreifenden und langfristigen Werbekampagnen. „Dazu kommt die Kundenakquise für Sonderthemen“, sagt Stämmler.

Steckbrief

Name: Jochen Stämmler

Alter: 52

Wohnort: Schwalmstadt

Erlernter Beruf: Einzelhandelskaufmann

Bei der OP seit: 1998

Beruf heute: Medienberater in Stadtallendorf

von Lisa-Martina Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr