Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Volksmusik erklingt im alten Zwinger

Amöneburger Kulturspektakel Volksmusik erklingt im alten Zwinger

Zum Konzert „Der Zwinger singt“ während des Amöneburger Kulturspektakels kamen deutlich mehr Besucher als von den Organisatoren erwartet.

Voriger Artikel
Stadt räumt versehentlich die falsche Grabstätte ab
Nächster Artikel
Wer früher bezahlt, spart Geld

Der Männerchor Roßdorf trat zusammen mit dem Männerchor Rüdigheim auf.

Quelle: OP

Amöneburg. Rund 250 Besuchern zählten die Verantwortlichen. Daran war das schöne Wetter sicherlich nicht ganz unschuldig. Insgesamt sieben Chöre aus dem Stadtgebiet boten in den historischen Mauern des Zwingers einen Querschnitt durch klassischen und modernen Chorgesang, bei dem vor allem das deutsche Volkslied im Mittelpunkt stand. Die Moderation hatte Paul Lang übernommen und er führte gekonnt und professionell durch das reichhaltige Programm. Eine kluge Auswahl hatten die Verantwortlichen getroffen, deckten doch die eingeladenen Chöre viele Stilrichtungen und unterschiedliche musikalische Epochen ab. Den Anfang machten der Mardorfer Männerchor „Liederkranz“, der unter der Leitung von Günter Retzlik stand, mit dem Klassiker „Es löscht das Meer die Sonne aus“. Das war ein Lied das auf den beginnenden Sonnenuntergang hinwies, welcher die Schlossruine in ein weiches und warmes Licht tauchte. Der Kirchenchor Amöneburg, beeindruckte unter der Leitung von Kilian Gottwald mit geistlichen Liedern wie „Ich fahr dahin“ oder „Herr unser Gott“. Mit 17 Jahren ist der Chor „Zwischentöne“ aus Amöneburg noch verhältnismäßig jung. Die sechs Frauen erfreuten unter der Leitung von Regina Meissner die Gäste mit „Abendstille“, „Kein schöner Land“ und „Amazing Grace“. Eine große Klangfülle boten die Männerchöre „Sängerlust“ aus Roßdorf und „Concordia“ aus Rüdigheim, die unter der Leitung von Bernhard Wieber eine gemeinsame Vorstellung gaben.

von unseren Redakteuren

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr