Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Vater vergewaltigte Tochter: 11 Jahre Haft

Sexueller Mißbrauch Vater vergewaltigte Tochter: 11 Jahre Haft

Weil er seine Tochter über mehrere Jahre hinweg sexuell missbrauchte, muss ein 54-jähriger Arbeiter aus Stadtallendorf eine lange Freiheitsstrafe verbüßen. Die unter Vorsitz von Richter Dr. Thomas Wolf tagende 3. Große Jugendkammer des Marburger Landgerichts verurteilte den Angeklagten wegen Vergewaltigung in 66 Fällen in Tateinheit mit 40 Fällen schweren sexuellen Missbrauchs zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 11 Jahren.

Voriger Artikel
Wenn Nichtstun zum Problem wird
Nächster Artikel
Ein Hauch Wilder Westen an der Ohm

Missbrauchsprozess: Nach dem Urteil wird der Angeklagte von Polizisten abgeführt.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Wegen akuter Fluchtgefahr wurde der Mann noch im Gerichtssaal festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich 106 Missbrauchsfälle angeklagt. Zu Gunsten des nicht vorbestraften Angeklagten beschränkte die Kammer diese Zahl auf 66 Taten, die sich zwischen dem 20. April 1998 und dem 21. April 2002
in der elterslichen Wohnung zugetragen haben.  Das Opfer war im Tatzeitraum zwischen 11 und 16 Jahre alt.

Die Staatsanwaltschaft hatte für den Angekagten eine Gesamtfreiheitsstrafe von 12 Jahren und 6 Monaten beantragt, die Pflichterverteidigerin sah eine Freiheitsstrafe zur Bewährung unter zwei jahren als schuld- und tatangemessen an.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie hier (kostenpflichtig).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr