Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Und wieder schweben 99 Luftballons

Oldie-Abend Und wieder schweben 99 Luftballons

Diesmal machte Petrus den Handballern des TSV Kirchhain keinen Strich durch die Rechnung: Bei herrlichem Sommerwetter füllte sich der Marktplatz zusehends.

Voriger Artikel
Charmante Kirche im zauberhaften Wolferode
Nächster Artikel
Die Teamfähigkeit steht im Vordergrund

Bürgermeister Jochen Kirchner gab den Startschuss für die 99 Luftballons, welche die Besucher des Abends in den Himmel schickten.

Quelle: privat

Kirchhain. Beats dröhnten aus den Lautsprechern, es wurde geschunkelt, gelacht und erzählt. Hunderte Besucher nutzten die Veranstaltung, um den herrlich lauen Sommerabend zu genießen, Freunde zu treffen, bekannte Schlager mitzusingen und später am Abend sogar zu tanzen.

Auch bei den Verantwortlichen schaute man in lachende Gesichter, denn im vergangenen Jahr hatte das Wetter Kapriolen geschlagen und Regen und Sturm die Zahl der Besucher eingeschränkt. „Wir haben kollektiv durchgeatmet, als wie den Wetterbericht bekommen haben“, berichtet Harald Hertel, Leiter der Handballabteilung des TSV Kirchhain.

Willkommene Zusatz-Einnahmen

Schon am frühen Abend waren rund 400 Besucher anwesend und alle Bänke auf dem Marktplatz gut gefüllt. Erfahrungsgemäß werde sich der Platz noch weiter füllen, erzählt Vorstandsmitglied Achim Bendel, der gemeinsam mit Kassierer Bernd Rettemeier und Jugendwartin Heike Ulrich die Veranstaltung organisiert hatte.

Zum vierten Mal hatte die Handballabteilung des TSV Kirchhain zu der Veranstaltung eingeladen, auch um auf diese Weise finanzielle Mittel für den Verein zu rekrutieren, weil sonst vieles nicht möglich wäre, wie Hertel erläutert. Zu der Handballabteilung zählen zehn Mannschaften, allein im Jugendbereich kümmern sich 16 Trainer um die jungen Sportler.

„Es geht aber auch darum, die Identifikation der Menschen in Kirchhain mit dem Handball zu fördern“, erläutert Hertel. Während der vergangenen drei Jahre hatte Achim Bendel die Musikwünsche der Kirchhainer erfüllt. In diesem Jahr legte erstmals DJ Udo Lotz die Musik auf.

Bis zu 40 Vereinsmitglieder im Einsatz

Neben einem Mix aus Lieblingstiteln aus den vergangenen drei Jahren erfüllte er auch spontane Liedwünsche der Besucher. Bereits am frühen Abend hatte Kirchhains Bürgermeister Jochen Kirchner das Startsignal für den Luftballonwettbewerb gegeben und 99 Luftballons auf ihre Reise in den Himmel geschickt. Eine große Tombola mit über 100 Preisen im Gesamtwert von rund 1300 Euro hatten Kirchhainer Geschäftsleute zur Verfügung gestellt.

Dabei konnte jeder fünfte Loskäufer einen Gewinn mit nach Hause nehmen. Etwa 30 bis 40 Vereinsmitglieder waren an dem Abend im Einsatz. Eine gemeinsame Leistung der Abteilung, die sich positiv auch auf die sportlichen Erfolge auswirke, wie Hertel berichtet.

„Wir arbeiten im sportlichen Bereich immer besser zusammen“, so Hertel, der in diesem Zusammenhang auf die letzten vier Jahre verwies. Gegen Mitternacht wurde das letzte Lied gespielt. Sponsoren unterstützten die Veranstaltung. Bisher habe es keinerlei Probleme mit den Anwohnern gegeben, berichtet Bernd Rettemeier. Bei den Planungen habe die Stadt Unterstützung geleistet.

von Karin Waldhüter

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr