Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Toter auf der Herrentoilette

Suizid Toter auf der Herrentoilette

Dramatischer Vorfall im Neustädter Rathaus: 84-Jähriger nahm sich am Freitagmittag in der Herren-Toilette das Leben.

Voriger Artikel
Wegen Kleinkrams in den Knast
Nächster Artikel
Einsatz bleibt kostenfrei

Auf der Herren-Toilette des Neustädter Rathauses hat sich ein 84-Jähriger das leben genommen.

Quelle: Florian Lerchbacher

Neustadt. Am Freitagmittag nahm sich ein 84 Jahre alter Neustädter im Rathaus der Kleinstadt im Osten des Landkreises Marburg-Biedenkopf mit zwei Schüssen aus einer Kleinkaliberwaffe das Leben – zunächst unbemerkt von seinen Mitbürgern.
Mitarbeiter des Rathauses fanden den Mann eher zufällig, wie ein Ermittlungsbeamter berichtete, und verständigten Rettungsdienst und Polizei. Die Spurensicherung entdeckte bei ihren Untersuchungen in der Toilette einen Abschiedsbrief, der den Suizid bestätigte. Die Gründe für den Selbstmord sind nicht bekannt.

Neustadts Bürgermeister Thomas Groll sprach von einer „schlimmen Situation, die fernab des alltäglichen liegt“. Die Ersthelfer des Rathauses seien vor Ort gewesen. Nun gelte es, die Geschehnisse in Ruhe aufzuarbeiten und zu verarbeiten. „Wir müssen schauen, wie wir damit umgehen“, betonte das Stadtoberhaupt, das ebenso wie seine Mitarbeiter sichtlich schockiert war.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr