Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Till Trexler wird Ortsvorsteher in Josbach

Emmerichs Nachfolger Till Trexler wird Ortsvorsteher in Josbach

Am 1. April tritt der Josbacher Ortsvorsteher Michael Emmerich (CDU) sein neues Amt als Bürgermeister von Rauschenberg an. Die mit der Wahl Emmerichs verbundenen letzten personellen Wechsel sind inzwischen perfekt.

Josbach. Wie Emmerich gegenüber der OP mitteilte, werde er zum 31. Januar sein Ortsvorsteher-Amt abgeben. Till Trexler (CDU) habe sich bereit erklärt, das Amt zu übernehmen. Trexler arbeite seit Jahren sehr aktiv für die Dorfgemeinschaft, habe sich besonders bei den Projekten im Zuge der Dorferneuerung und für die Nahwärmegenossenschaft hervorgetan, würdigte der künftige Bürgermeister seinen Nachfolger, der Aufsichtsratsmitglied der Josbacher Nahwärmegenossenschaft ist. Die Wahl des Ortsvorstehers soll am 14. Februar durch den Ortsbeirat erfolgen. Die Sitzung beginnt um 20 Uhr im Bürgerhaus. Mit am Tisch sitzt dann Volkhard Kuche (CDU), der für Emmerich in den Ortsbeirat nachrückt.

Dagegen wird Michael Emmerich sein Amt als ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der Nahwärmegenossenschaft behalten. „Eine rechtliche Überprüfung hat ergeben, dass die Ausübung dieses Ehrenamtes für einen Bürgermeister möglich ist, sagte Emmerich.

Bereits im Dezember hatte der Josbacher sein Stadtverordnetenmandat niedergelegt. In Emmerichs Nachfolge wählte die CDU-Fraktion den Schwabendorfer Landwirt Heinrich Müller zum Vorsitzenden.

von Matthias Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis