Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Thomas Ivo ist zum zweiten Mal König

Königsschiessen Thomas Ivo ist zum zweiten Mal König

Der Schützenverein Mardorf hat zwei neue Könige, die nach 266 beziehungsweise 556 Schüssen feststanden.

Voriger Artikel
Nur ein paar Flaschen Fanta blieben übrig
Nächster Artikel
Stadt Neustadt behandelt Dachschaden

Otmar Dörr (links), Melina Schick und Bernd Fischer (rechts) stehen Schützenkönig Thomas Ivo zur Seite.Privatfotos

Mardorf. Zunächst begann die Jugend mit dem Kampf um den Titel, den Hendrik Schick, der letztjährige König, traditionell eröffnete. Er war es dann auch, der mit Schuss Nummer 84 einen der beiden Fänge abschoss und den Titel „Zweiter Ersatzritter“ ergatterte. Mit dem 112. Schuss machte sich Martin Gockel zum „Ersten Ersatzritter“. Als „Zweiter Ritter“ ging nach 179 Schuss Jonas Schmitt hervor, als der erste Flügel fiel. Nach 232 Schüssen fiel Flügel Nummer zwei: Erneut hatte ihn Hendrik Schick getroffen, der somit nun auch „Erster Ritter“ ist. Zum Schützenkönig machte sich Martin Gockel, der mit Schuss Nummer 266 den Kopf erwischte und erstmals Jugend-Schützenkönig von Mardorf ist.

Am nächsten Tag eröffnete Georg Schick, der Schützenkönig 2014, den Wettbewerb der Erwachsenen. Insgesamt nahmen 17 Mitglieder teil, und es dauerte nicht lange, bis der „Zweite Ersatzritter“ feststand: Otmar Dörr errang den Titel nach 72 Schüssen. Erster Ersatzritter ist Bernd Fischer. Zum zweiten und ersten Ritter schoss sich Melina Schick mit dem 321. und dem 434. Schuss. Nach 556 Schüssen fiel dann auch der Kopf: Verantwortlich dafür war Thomas Ivo, der zum zweiten Mal Schützen-könig von Mardorf ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr