Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Tausende Besucher genießen Ostermarkt-Flair

Kirchhain Tausende Besucher genießen Ostermarkt-Flair

Der Start in die Saison hätte in der Marktstadt Kirchhain kaum besser ausfallen können. Auch ohne Sonnenstrahlen kamen tausende Besucher zur Neuauflage des Ostermarktes.

Voriger Artikel
Expertinnen aus Frankfurt loben die Malkünste
Nächster Artikel
Wehren bekommen Lob für große Schlagkraft

In Kirchhains Fußgängerzone gab es am Sonntagnachmittag zur Freude der Händler reichlich Betrieb.

Quelle: Michael Rinde

Kirchhain. Ab dem Samstagmittag war es in Kirchhains Innenstadt schwierig, einen Parkplatz im Zentrum zu finden. Das war aber nur ein Vorgeschmack auf den Betrieb am Sonntag. Das Interesse am Ostermarkt in der Ohmstadt ist augenscheinlich noch einmal weiter angestiegen. Diesen optischen Eindruck bestätigte am späten Sonntagnachmittag auch Hannelore Wachtel. Sie ist Vorsitzende des veranstaltenden Kirchhainer Verkehrsvereins. „Wir haben eine sehr gute Kunden­frequenz. Bereits am ansonsten problematischeren Samstag waren Einzelhändler wie auch die Händler an den Ständen zufrieden“, sagte Wachtel.

Ostermarkt Kirchhain, Brauchtumsmarkt

Zur Bildergalerie

Am Sonntag sei dies alles „noch einmal getoppt worden“. Auch ohne Sonnenschein habe es Marktwetter gegeben, nannte Wachtel einen weiteren Faktor. Rund 100 Marktstände boten das gewohnte Flair in der Bahnhofstraße, am Marktplatz wie auch rund um das Kirchhainer Bürgerhaus und in Teilen der Brießelstraße.

65 Torten, 80 Liter Erbsensuppe und 7 rote Würste rat fatz weg

Eine kleine Änderung beim Brauchtumsmarkt hat sich offenbar bewährt. Im Bürgerhaus hatten die Organisatoren die Zahl der Stände mit traditionellen Osterwaren noch einmal erhöht. Am Sonntag herrschte dort durchgängig Hochbetrieb. Der Andrang war zeitweise enorm. Sehr zur Freude der Frauen der Damengymnastikgruppe Niederwald. Sie hatten an beiden Tagen Torten, Wurstbrote wie auch die beliebte Erbsensuppe verkauft und natürlich Kaffee ausgeschenkt. Am Sonntagnachmittag war beinahe alles ausverkauft. 65 Torten, 80 Liter Erbsensuppe und 7 rote Würste hatten die Frauen bereitgestellt.

„Wir freuen uns, dass sie uns seit Jahren so unterstützen und dass sich ihre Mühe gelohnt hat“, hob Hannelore Wachtel hervor. Kirchhains Einzelhändler haben viel Routine und Erfahrung darin, zu den Märkten passende Angebote zu machen und mit kleinen Aktionen Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Sei es durch einen fachmännischen Zerstäuber-Verkauf an einer Parfümerie oder einer Gin-Probe in einem Optiker-Geschäft, um zwei Beispiele zu nennen. Andere Händler boten Bekleidung zu Sonderpreisen. Auf dem Kirchhainer Marktplatz gab es wieder eine Autoschau. Kirchhainer Händler verschiedener Fahrzeugmarken zeigten aktuelle Modelle. Blickfänger waren dabei Cabrios und Roadster.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr