Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Tapetenfabrik holt den Titel

Stadtpokalschiessen Tapetenfabrik holt den Titel

Mit einem sehr guten Ergebnis errang die gemischte Mannschaft der Marburger Tapetenfabrik den Wanderpreis der Stadt Kirchhain. Punktgleich auf Platz zwei landete das Team von Rewe.

Voriger Artikel
"Mein Lebensinhalt sind die Kinder"
Nächster Artikel
Aus Namenlosen werden Debütanten

Michael Kojetinsky (links) und Bürgermeister Jochen Kirchner (rechts) ehrten die Besten.

Quelle: Privatfoto

Kirchhain. Mit 23 teilnehmenden Mannschaften aus dem Vereinsleben und der Wirtschafts- und Geschäftswelt war die Veranstaltung besser besucht als in den vergangenen Jahren. Michael Kojetinsky, der Vorsitzende des Kirchhainer Schützenvereins, freute sich, dass es gelungen sei, fast 120 Teilnehmern den Spaß am sportlichen Schießen näherzubringen.

Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr, liegend aufgelegt auf eine Entfernung von 50 Metern. Jede Mannschaft bestand aus fünf Schützen, wobei jeder drei Probeschüsse und zehn Wertungsschüsse hatte. Die vier Besten jeder Mannschaft kamen in die Wertung.

Als bester Einzelschütze erwies sich Bernd Weber vom Team „Familie Weber“ mit herausragenden 99 von 100 möglichen Ringen. Er sicherte sich damit den Sieg bei den Männern. Bei den Frauen triumphierte Jasmin Pfeiffer (Team Stadtverwaltung) mit 96 Ringen.

Hauchdünn entschied die Kolpingfamilie die Mannschaftswertung der Männer für sich: Jeweils nur einen Ring weniger hatten die „Familie Weber“ und der Imkerverein Kirchhain und Umgebung erschossen. Die Mannschaftswertung der Frauen gewann das Rewe-Team. In der Mixed-Wertung siegte die Tapetenfabrik, die auf 374 Ringe kam und somit das beste Ergebnis aller Mannschaften erzielte, was ihr den Kirchhainer Stadtpokal einbrachte.

ERGEBNISSE

Einzel

Männer: 1. Bernd Weber (Familie Weber, 99 Ringe), 2. Stephan Hooß (VR-Bank Hessenland – Ausbildung, 97), 3. Johannes Kaufmann (Kolpingfamilie, 95).

Frauen: 1. Jasmin Pfeiffer (Stadtverwaltung Mixed, 96), 2. Anja Fuchs (Rewe Mixed II, 95), 3. Hilde Kaletsch (Rewe Frauen, 94).

Mannschaftswertung

Männer: 1. Kolpingfamilie I (366), 2. Familie Weber (365), 3. Imkerverein (364)

Frauen: 1. Rewe (363), 2. Tapetenfabrik (354), 3. Sparkasse (311).

Mixed: Tapetenfabrik (374), 2. Rewe I (374), 3. Rewe II (372).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr